Erweiterte Suche

Neues System für Shaitaan
[ 1 | 2 | 3 | 4 ]

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » Neues System für Shaitaan


Autor Nachricht
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 28.02.2010 - 19:20:18 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.Mordred

mal kurz offtopic: wie ich leidlich selbst feststellen musste, ist das betreiben mehrere usb-geräte je nach traffic-produktion ziemlich systembremsend. lag das irgendwie daran, dass usb komplett über den fsb löppt? ka, jedenfalls würde mich usb 3.0 nur inetressieren, wenn da auch nen gutes traffic-management implementiert würde. oder wie oder watt?^^



usb hat mit dem fsb nix zu tun. usb läuft über nen eigenen controller der sich normalerweise in der southbridge befindet, während der fsb sache der northbridge (oder seit neuestem auch des prozessors) ist.
vllt verwechselst du das auch mit sata/e-sata....das macht nämlich mit zu hohem fsb tatsächlich probeme.

bei viel traffic ist halt das problem, dass usb selbst ja schon recht langsam ist und z.b. ne einzelne festplatte ja noch nicht mal annähernd ausnutzen kann. ich nehme jetzt einfach mal an, dass du bei viel traffic festplatten oder optische laufwerke meinst. in bezug auf mäuse, tastaturen und andere eingabegeräte hat usb z.b. gegenüber ps/2 den nachteil, dass es daten paketweise verarbeitet und der usb nicht die ganze zeit gleichmässig ein polling der ports durchführt, was zu eingabeverzögerungen und vor allem einer schwankenden abtastrate führen kann. zumindest bei mäusen, haben ja die meisten gamermäuse ne möglichkeit in der software die abtastrate hochzusetzen, was gleichzeitig auch zu nem regelmässigen polling führt.

ums kurz zu sagen: allein die geschwindigkeitserhöhung (der datenübertragung) von usb 3 dürfte lohenend genug sein, auf jedenfall darauf zu gucken, wenn man sich jetzt neue hardware kauft. dass usb an sich ein problem mit dem trafficmanagement (ausser der langsamen datenübertragung) hat wäre mir jetzt völlig neu.


Zuletzt modifiziert von dp.Fachkraft am 28.02.2010 - 19:22:46

dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 21. Nov 2017
# 28.02.2010 - 19:34:33 Leider keine Berechtigung       zitieren


Gerüchteweise soll Intels nächste Chipsatz-Generation (aka Cougar-Point) weiterhin ohne USB 3.0 kommen. Damit könnte es länger dauern, bis sich der Standard überhaupt durchsetzt.

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 28.02.2010 - 22:41:57 Leider keine Berechtigung       zitieren


naja...ist aber ja kein reiner intelstandard sondern z.b. auch von microsoft mitentwickelt. steckkarten gibts auch schon. und es muss ja nicht im chipsatz verankert sein. mainboardhersteller können das auch per zusatzchip aufm board implementieren....werden jetzt ja auch nicht alle usb-controller zwingend vom chipsatz allein angesteuert.
die frage is wohl mehr obs interesseante peripherie gibt, die mit usb 3 rauskommt.... festplatten sind ja eh interessant aber auch tv oder videoschnittadapter oder vllt hochauflösende webcams....naja mal sehn...momentan gibts bei festplatten ja auch noch e-sata.

dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 21. Nov 2017
# 28.02.2010 - 23:01:53 Leider keine Berechtigung       zitieren


Intel hat maßgeblich USB3 forciert. Da ist es natürlich verwunderlich, wenn die kommende Chipsatz-Generation immer noch nicht damit ausgestattet wäre. Und wirklich am Markt durchsetzen dürfte es sich erst dann, wenn Standard-PCs von Haus aus damit ausgestattet sind -> onboard.

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Forum » Technik » Hardware » Neues System für Shaitaan [ 1 | 2 | 3 | 4 ]

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum