submenu
>> Neue Themen <<
» DNL Patchnot... / dp.Monochrom
» Filmeraten... / dp.Lolly
» Blood Bowl 2... / dp.Masood
» Etwas in Sac... / dp.Nhyiuphaet
» The beautifu... / dp.Mightless
25.11.17 - 20:00 - Codename CURE
more
vs. XNC 2 zu 3
vs. iX 7 zu 6
vs. Philosoffen Cup 1.0 0 zu 0

» News

Intel - Anti-Cheat-Hardware
Nachricht
Jeder eSportler kennt sie. Sie heißen Aimbot, Wallhack und ESP. Die Anti-Tools gegen solche Cheats sind bisher immer Softwareseitig gewesen. Punkbuster, VAC (2) und Aequitas sind nur wenige der Anti-Cheat-Tools, die den ehrlichen Zockern ein Gefühl von Sicherheit geben sollen.



Doch auch das beste Programm wird irgendwann von Cheatern umgangen. So bleibt den ehrlichen Menschen nur der Griff zu harten Maßnahmen gegen solche Betrüger.

Doch dieses Problem könnte bald größtenteils der Vergangenheit angehören. So klingt es jedenfalls, wenn der Chiphersteller Intel von den Plänen einer Hardwarelösung gegen Cheater erzählt. Diese Hardware könne erkennen ob sich das Muster des vom Spieler gesendeten Paketes vom Originalspiel unterscheidet. Somit werden Cheater sofort enttarnt und können direkt vom Server gebannt werden.

Wie genau dieses System arbeitet wollte/konnte Intel jedoch noch nicht erklären. Leider wird es zur Marktreife dieses Produktes noch einige Zeit dauern.

«zurück
Kommentare für Intel - Anti-Cheat-Hardware
# 2 von dp.Amatera
Naja soll ja angeblich in der North Bridge vom Mainboard liegen, die hat jedes Mainboard und wenn Intel daran festhält, dann wirds über kurz oder lang schon ein paar Leute geben welche ein Intel-Mainboard/Chipsatz haben... aber abwarten und tee trink

# 1 von dp.Merlin
quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/91561
die anti chip mainboard voraussetzeung wird sich nur sehr schwer durchsetzen lassen, wenn über haupt. dauert das bestimmt ewig bis sich bei jedem user diser chip verbreitet. das wird noch dauern..


« zurück
Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum