Erweiterte Suche

1333 mhz fsb cpu auf 1066 mhz MB

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » 1333 mhz fsb cpu auf 1066 mhz MB


Autor Nachricht
dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 09.01.2008 - 22:24:19 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hallloooo,

vorneweg: Fred, verzeih mir. Die Frage, die ich gleich stellen werde hast du mir letztens bestimmt im TS beantwortet, aber ich hab's wieder vergessen :dunno: ^^

Habe ein Asus P5B Deluxe WiFi/AP Mainboard mit 1066 MHZ FSB. Möchte gerne eine CPU mit 1333 MHZ (heißt das da auch FSB?). Habe ein paar Leute gefragt bezüglich der Machbarkeit, aber keine klare Aussage bekommen. Einer sagt das geht ohne Probleme, einfach raufklatschen. Der andere meinte es ginge nicht. Wieder ein anderer meinte es geht nur mit BIOS Update...

Laut Hersteller unterstützt das MB 1333 FSB CPU's, jedoch habe ich auch irgendentwas mit BIOS Update gelesen.

Die CPU steht noch nicht ganz fest, aber wir können ja z. B. den C2D E6850 Nehmen.

Ich habe keine Ahnung wem ich noch trauen kann ^^

Bidde helft mir :D

-Benni


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 10.01.2008 - 11:59:06 Leider keine Berechtigung       zitieren


keiner hilft mir :(


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 10.01.2008 - 12:10:38 Leider keine Berechtigung       zitieren


warte doch noch a bisserl - der fachkraft guckt ja nicht rund um die uhr auf die seite ;)

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.Crash
Schüler



Nicht registriert
# 10.01.2008 - 14:47:49 Leider keine Berechtigung       zitieren


Das Mainboard taktet die CPU runter, da der FSB nicht dem der CPU entspricht. Marken Mainboards, so wie deins, lassen sich aber ohne große Probleme hochtakten (natürlich immer auf eig. Verwantwortung).


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Crash am 10.01.2008 - 14:49:51

dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 10.01.2008 - 15:09:26 Leider keine Berechtigung       zitieren


oder der crash ;)

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 10.01.2008 - 16:21:34 Leider keine Berechtigung       zitieren


ah, kay. und das hochtakten wird per bios update gemacht? oder geht des auch manuell?

ich habe das MB noch nicht verbaut, will das zusammen mit der neuen hardware einbauen. dan kann ich die neue cpu draufhauen und dann später das mb hochtakten? muss also nicht geschehen bevor ich die cpu einbaue?


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
dp.Crash
Schüler



Nicht registriert
# 10.01.2008 - 16:22:00 Leider keine Berechtigung       zitieren


Achja nochwas, sollte das übertakten schief gehen, könnte das MB hin sein aber wenn du eh vor hast Aufzurüsten, stellt sich die Frage wie deine anderen Komponenten sind, nciht das etwas die CPU bremst ;)

Zudem solltest du bis ende Januar warten, ab dem 20.01. kommen die neuen Intel C2D CPUs raus. Bis ende des Monats sollte es dann Preise und erste Benchmarks geben.

EDIT:
Per Bios oder Tuningtool, wobei ersteres sinnvoller ist. Dazu solltest du dich aber auf nem OC Board anmelden, die Jungs haben die richtigen Tipps. Ja, dass kannste im nachhinein machen.


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Crash am 10.01.2008 - 16:23:27

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 11.01.2008 - 01:21:00 Leider keine Berechtigung       zitieren


hoffentlich haste dir genau angeguckt ob dein mainboard auch die cpu unterstützt. denn wenn es den takt (offiziell) nicht unterstützt dann die cpu erst recht nicht....was natürlich durch biosupdates oft behoben werden kann...diese kannst du aber nur mit einer cpu durchführen die dem mainboard auch genehm ist;)

vor allen dingen kauf dir kein MDT-ram weil das mit asus traditionell nicht oder instabil läuft. mit corsair is man auf der sicheren seite.

im übrigen kann ich jetzt den board nicht wirklich identifizieren...ist das die genaue bezeichnung die auch asus benutzt?

ansonsten gibts auf der asus-page (wenn auch sehr langsam) auch die informatioenen welcher ram läuft und welche cpus nach neuester biosversion unterstützt werden.

wegen den 1333 mhz musste dir glaub ich keine sorgen machen. da wäre dann ddr2-667 verlangt...zum übertakten mindestens ddr2 800. gibt eigentlich kaum boardsa die nicht mindestens ddr2 800 unterstützen....ob nun offiziell oder nicht.


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Fachkraft am 11.01.2008 - 01:26:15

dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 11.01.2008 - 14:20:51 Leider keine Berechtigung       zitieren


P5B Deluxe/Wifi-AP Edition ist die Bezeichnung.

>Hier< ist der Link zum Board und >Hier< der Link zu den unterstützten CPU's.

Lt. Asus werden C2D unterstützt und der E6850 mit einem update.


RAM werde ich mir DDR2 800 von GEIL holen.

-Benni


Zuletzt modifiziert von -][DP][-b3nny85 am 11.01.2008 - 14:21:37


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 11.01.2008 - 17:42:15 Leider keine Berechtigung       zitieren


also Fachkraft, da muss ich dir leider widersprechen!

ich hab das Asus Commando, FSB läuft auf 333 ergo hab ich 2,99 GHZ Taktfrequenz

2x1 GB RAM von Corsair und 1GB MDT RAM jeweils standartmäßig 800 MHZ!

hab die MHZ nicht gefixt und somit alle 3 Riegel übertaktet. gut.. kann zwar nicht wirklich von Performanceschub sprechen, aber Nachteile hab ich bis jetzt auch noch keine gesehen! läuft seit über 4 Wochen mit etwas über 900mhz.

gut.. vielleicht hab ich auch ein besonders gutes Ramriegelein bekommen! ;)

da mein Mainboard den 965 Chipsatz hat, gibt es auch so gut wie keine Einschränkungen bezüglich des Dual Channel Modus! Einbruch von unter 1%

die Vcore hab ich bei 1,300 Volt gefixt
hab sämtliche Benchmarks drübegebügelt und auch Prime die ganze Nacht laufen lassen!

hab absulut keine Probleme mit MDT!!
ich weiß, dass gewisse Mainboards von Asus damit Probleme haben! u.a. das Striker Extreme! aber das komplett auf alle Asus Modelle zu münzen ist meiner Ansicht nach
nicht ganz richtig!

Edit: das MDT nicht gerade der beste RAM ist, ist klar! und auch sonderlich übertaktet sollte man auch nicht! aber lässt man ihn im Standarttakt, was bei allen Asus Mainboards mit halbwegs aktuellen Bios ohne weiteres möglich ist, ist er eine gute und günstige Alternative!

meine Meinung..


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Preest am 11.01.2008 - 17:48:01




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 11.01.2008 - 23:47:21 Leider keine Berechtigung       zitieren


hab eigentlich nur gemeint dass mdt mit asus eben ein risiko is. und natürlich kommts noch auf die biosversion an..is klar. spätere versionen laufen im allgemeinen auch mit stabiler mit verschiedenen riegeln.
und wie hab ich das mit den riegeln bei dir zu verstehen? 2x 1gb corsair und 1x 1 gb mdt? inwiefern laufen die denn bei dir im dualchannelmodus? würde mich jetzt aber wundern....kenne das board aber nicht...kann das was was andere nicht können (triplechannel)? hmm..oder meinste, grade weil du kein dualchannel hast, haste keine einbrüche....dann machts natürlich sinn.

und nur alleine mit mdt könnte es schon anders aussehen...nämlich, dass das board gar nicht startet, weil das spd falsch ausgelesen wird... da könnte es doch auch sein dass board sich halt nach dem corsair richtet und der mdt halt "mitläuft".

will aber deine aussagen natürlich nicht anzweifeln... ich treib mich halt nur viel bei alternate und ähnlichen hardewareverkäufern rum um auf dem laufenden zu sein und da ist halt SEHR oft von käufern das problem mit mdt erwähnt...und fast immer mit asusboards. das MUSS nicht sein aber die wahrscheinlichkeit ist anscheinend hoch. wenn ich das ram beim händler um die ecke kaufe, dann kann mans ja leicht wieder umtauschen (da ist aber der preisvorteil dann nicht mehr so hoch) aber online ist halt blöd wieder ne woche oder mehr zu warten beim umtausch...falls der überhaupt möglich ist.

wegen den 900 mhz ...mit wieviel volt und welchen latenzen denn? (malgeugierigfrag)

Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 13.01.2008 - 01:02:06 Leider keine Berechtigung       zitieren


das sind natürlich nur MEINE Erfahrungen mit Asus Mainboards und MDT Speicher!
bin ehrlich gesagt selbst ein wenig verwundert, dass ich keinerlei Probleme damit hab!

der Post sollte keinen "Leitfaden" darstellen, dass es immer mit Ausus funktioniert!! und erst recht nicht die Sache im Allgemeinen widerlegen!

Hast natürlich voll und ganz Recht mit deiner Aussage, dass man um ganz sicher zu gehen, die Finger davon lassen sollte!

bezüglich der Mischbestückung (kein Dualchannel) habe ich keine (oder nur geringe) Leistungseinbußen. Dies wollte ich hier beschreiben!

bin natürlich auch infomiert darüber, dass es immer wieder zu Problemen mit MDT kommt! und wollte ihn mir erst nicht holen.. hab den Riegel aber für 35 Euro erworben und mir gedacht, dass ich es einfach mal probier! Markenspeicher ist natürlich immer die bessere Wahl.. ganz klar!

hab den kleinen Seitenhieb mit triplechannel verstanden :)

P.S: 1,9 Volt und die Latenzen sind 5-5-5-12


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Preest am 13.01.2008 - 01:06:40




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 13.01.2008 - 02:38:06 Leider keine Berechtigung       zitieren


geht mir ja nicht ums recht haben. natürlich kann man in bezug auf kompatibilität nicht verallgemeinern. nur auf gewisse trends hinweisen um probleme von vornherein zu vermeiden. mdt is halt beliebt, weil billig und nur deshalb warne ich davor wenn ich das wort "asus" lese....gibt natürlich noch andere firmen, die sich auch nicht mit ruhm bekleckern in bezug auf kompatibilität.

wegen den 900 mhz:
reife leistung, dass der mdt das mitmacht. dem corsair hätte ichs zugetraut. hab da höhere latenzen bei dir vermutet....da kann man ja richtig gratulieren :)


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Fachkraft am 13.01.2008 - 03:08:21

Forum » Technik » Hardware » 1333 mhz fsb cpu auf 1066 mhz MB

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum