Erweiterte Suche

Warum man die SA jetzt nicht kaufen soll
[ 1 | 2 ]

 
Sie sind hier: Forum » Zombie Apocalypse » ZA - Public » Warum man die SA jetzt nicht kaufen soll


Autor Nachricht
dp.Swarls
Clantreffen Survivor


Beiträge: 593



User Pic


Dabei seit: 10. Mar 2011
Wohnort: dp.voidFluX
Letzter Login: 20. Oct 2017
# 19.12.2013 - 19:45:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


....te (Sorry, aber die Zeichen waren alle :ugly:)

Hallo zusammen,

jetzt wo die Early Access Version der Standalone von DayZ draussen ist, möchte ich kurz über den Kauf von Early Access sowie Vorbestellungen reden. Aufmerksam geworden auf das Thema bin ich durch ein Video von TotalBiscuit, den vor allem SC2-Spieler kennen werden und der durch seine Reihe "WTF is..?" auch anderen ein Begriff sein könnte.

Um das Ende gleich vorweg zu nehmen: Auf lange Sicht schaden sowohl und ganz besonders Vorbestellungen als auch in geringerem Maße Early Access-Spiele dem Gaming-Markt. Warum?

Das ist eigentlich eine ganz einfache Rechnung. Wenn ich schon bevor ich ein Produkt fertig habe das nötige Geld eingenommen habe um einen satten Gewinn zu verbuchen, warum sollte ich mich noch anstrengen, das Produkt zu verbessern? Da stecke ich das Geld doch besser in gute Werbung, damit mehr Leute das Produkt vorbestellen. Und das auch bei folgenden Produkten.

Natürlich kann man sagen, die Leute werden das schon verstehen und beim nächsten Produkt respektive Spiel dann vorsichtiger sein, aber man darf die Macht des Marketing nicht unterschätzen und das Kaufverhalten vieler Spieler (ich nehme mich da nicht aus) ist nicht immer rational.

Wer das Video (das ich im Übrigen am Ende des Threads posten werde) anschaut wird feststellen, dass TB nicht über Early-Access Spiele redet.
Doch ich würde die nicht ausnehmen und das an einem Beispiel verdeutlichen:

CubeWorld von Picroma war ein Spiel, dass enorm gehyped wurde. Als die Alpha live ging und gekauft werden konnte wurde auch hier im Clan dafür geworben und das Potenzial war riesig. Dennoch war schon nach kurzer Zeit klar, dass das Spiel eben nicht mehr war als versprochen wurde: Eine Alpha. Baustellen an allen Ecken und Enden, viele Bugs, das Spielprinzip nicht vollständig ausgereift, viele fehlende Features.
Dennoch wurde das Spiel gekauft ohne Ende, mit dem impliziten Versprechen der Entwickler: "Das ist eine Alpha, es wird sich also noch viel tun."
Ein halbes Jahr später. Was ist passiert? Die Entwickler (zugegeben nur zwei Personen, ein Ehepaar soweit ich weiß) geben nicht nur keine Updates für die Alpha heraus, es gibt nicht einmal ein Lebenszeichen der Beiden, sodass sogar gemutmaßt wird, die Beiden seien vielleicht sogar ( man will es nicht hoffen) gestorben.
Alle Käufer haben nun also ein unfertiges Spiel und 10 € weniger in den Taschen, die Entwickler jedoch haben die Taschen vermutlich bis obenhin voll.

Das ist natürlich ein Extrembeispiel, aber auch eine Mahnung an Spieler (oder es sollte eine sein):

Im vorliegenden Fall DayZ ist es so, dass alle Spieler der Mod lechzend auf eine spielbare Version warten bzw. warteten. Also wird das Spiel auf Steam natürlich gekauft wie nichts gutes. Ob das dem Spiel in seinem Schaffensprozess jedoch hilft ist meiner Meinung nach fraglich, denn sowohl Valve als auch Dean "Rocket" Hall werden schon gut mit Einnahmen versorgt sein.

Ich bin natürlich auch auf eure Meinung gespannt und zum Abschluss noch das versprochene Video:



LG
Stefan


"Wie können Sie die Schöpfungsgeschichte nur als wissenschaftliche Theorie lehren?"
" Dieses hilfreiche Video wird all' Deine Fragen ignorieren." - Simpsons

Für diesen Post bedankten sich 1 User :
dpHavelock20Ve
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Wofu
Clantreffen Survivor


Beiträge: 456



User Pic


Dabei seit: 02. Jan 2013
Wohnort: Nürnberg
Letzter Login: 11. Aug 2015
# 19.12.2013 - 20:02:23 Leider keine Berechtigung       zitieren




Insanity is the logical conclusion of any sane mortal.
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Swarls
Clantreffen Survivor


Beiträge: 593



User Pic


Dabei seit: 10. Mar 2011
Wohnort: dp.voidFluX
Letzter Login: 20. Oct 2017
# 19.12.2013 - 20:19:50 Leider keine Berechtigung       zitieren




"Wie können Sie die Schöpfungsgeschichte nur als wissenschaftliche Theorie lehren?"
" Dieses hilfreiche Video wird all' Deine Fragen ignorieren." - Simpsons
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Schiffsjunge
Guru


Beiträge: 1342



User Pic


Dabei seit: 12. Jan 2011
Wohnort: Hamburg
Letzter Login: 28. Nov 2017
# 19.12.2013 - 21:35:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


- Cubeworld ist ein ungünstig gewähltes Beispiel - letztes Update bei denen ist vom 5.12. - der hat sich lange nicht gemeldet ist dann aber im November mit ner Menge Neuerungen wieder aufgetaucht

- was? bin mal kurz bei Steam DayZ kaufen


Zuletzt modifiziert von dp.Schiffsjunge am 19.12.2013 - 21:35:27

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.marvomaniac
Clantreffen Survivor


Beiträge: 5482



User Pic


Dabei seit: 04. Apr 2010
Wohnort: Siegen
Letzter Login: 07. Dec 2017
# 19.12.2013 - 21:43:02 Leider keine Berechtigung       zitieren


PreOrders ein definitives Nein... und wenn das sogar mit Day0 DLCs einhergeht wird das Spiel komplett boykottiert bis es irgendwann für ein paar Ocken irgendwo in nem Sale auftaucht (Mass Effect3 hab ich immer noch nicht gespielt deswegen obwohl ich hunderte von Spielstunden in bestimmt ~10 playthroughs der Vorgänger gesteckt habe und es eine meiner absoluten Lieblingsreihen ist.)

Was Early Access und Kickstarter etc. angeht kommts schlichtweg immer auf die jeweiligen Projekte an, was schon vorhande/sichtbar ist, was der Entwickler schonmal geliefert hat und wieviel Vertrauen ich der Sache schenke... und natürlich auf den Preis... um sowas generell abzulehnen habe ich einfach schon zu viele gute Erfahrungen gemacht.


You think I am not online.
But I am always here.
Even when I am not posting.
I am here. Scrolling.
Reading.
Judging.

  Private Nachricht an den User senden
dp.hundElungE
Guru


Beiträge: 2126



Dabei seit: 04. May 2009
Letzter Login: 09. Jun 2017
# 19.12.2013 - 21:50:17 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.Swarls

.. Ob das dem Spiel in seinem Schaffensprozess jedoch hilft ist meiner Meinung nach fraglich, denn sowohl Valve als auch Dean "Rocket" Hall werden schon gut mit Einnahmen versorgt sein.

Ich bin natürlich auch auf eure Meinung gespannt

LG
Stefan


Ich denke nicht das es den Schaffensprozess stört,
mehr Geld eröffnet immer mehr Möglichkeiten.
Und sei es nur mehr Geld zu generieren - aber selbst das treibt ja den Entwicklungsprozess schneller an.
Träume, Kreativität und Freigeist stört das viele Geld auch weniger,
denn diese Dinge haben die meisten Entwickler eh schon an den Teufel vermacht^^

Ansich ist Early Access ganz interessant finde ich unter dem Aspekt bei der Entwicklung mitwirken zu können,
wenn man darauf denn Bock hat.
Items wie Schiffe ( mit LTI, uswusf ) sind für die Backer sicherlich auch ziemlich cool.
Star Citizenz.B. ist ein wirklich spannendes Projekt wie ich finde.
Ich glaube z.Z. sind 35 Mio im Topf
und ich denke Ende 2014 Anfang 2015 wenn 1-2 Module spielbar sein werden sind es bestimmt 100 Mio.
wtf, der " Vision" glaube ich allerdings erst, wenn das Spiel dem auch entspricht.
Hege allerdings große Hoffnungen für CR :daumen:

Shitstorm läuft bei mir übrigens nicht mehr ohne das hier:

Lg

edit: oh, bla blubb hab ich noch vergessen..


Zuletzt modifiziert von dp.hundElungE am 19.12.2013 - 21:52:14

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Evanor Tukk
Dekan


Beiträge: 619



User Pic


Dabei seit: 03. Feb 2011
Wohnort: Schwerin
Letzter Login: 11. Dec 2017
# 19.12.2013 - 22:20:23 Leider keine Berechtigung       zitieren


Early Access ist im Grunde eine gute Sache, wenn sie richtig genutzt wird. Grad für kleine junge Entwicklerteams bringt es die Freiheit, die sie brauchen, um IHR Spiel zu entwickeln. Dabei geht es nicht nur um das Feedback, sondern vor allem um finanzielle Unabhängigkeit.

Was dagegen gar nicht geht, ist den vollen Preis für ein unfertiges Spiel zu verlangen oder gar Boni, DLC, etc. anzubieten. Gleiches gilt im übrigen auch für Vorbestellungen - reine Abzocke! Gruß an dieser Stelle an alle, die auf X Rebirth hereingefallen sind :D

Am Ende gilt: Wer es kauft, ist selber Schuld.

Ein positives Beispiel zum Schluss: https://kerbalspaceprogram.com/index.php

  Private Nachricht an den User senden
7sleeper
Schüler


Beiträge: 22



Dabei seit: 14. Aug 2013
Wohnort: 7sleeper
Letzter Login: 09. Jun 2014
# 19.12.2013 - 22:36:21 Leider keine Berechtigung       zitieren


No Risk No Fun!
Die 24 Lappen haben sich jetzt schon gelohnt.


Btw. Nen Triple-Dingens-Preorder mit nem Independent-Early-Access gleichzusetzen... also ne... geht garnicht...

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Jarekith
Clantreffen Survivor


Beiträge: 269



User Pic


Dabei seit: 07. Dec 2010
Wohnort: Freising
Letzter Login: 10. Sep 2017
# 19.12.2013 - 23:08:12 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich nehme es Steam übel Spiele im Alpha/Beta Stadium offen zu vertreiben. Early Access breitet sich wie eine Seuche aus. Akzeptabel wäre es, dass die entsprechende Seite im Shop nur mit einem direktem Link aufgerufen werden kann, sodass man nicht darüber stolpert. Der Preis des Spiels sollte auch nur dem gegenwärtigen Zustand entsprechen. Für geplante Features zu zahlen ist nicht.

Statt dem Kickstarter-Modell (man verschenkt mehr oder weniger Geld) sollte eine Plattform geschaffen werden, die es ermöglicht eine echte "Mikrobeteiligung" zu kaufen (mit Erfolgsbeteiligung und Anspruch auf Erstattung bei grober Verfehlung des Ziels usw.)


Zuletzt modifiziert von dp.Jarekith am 19.12.2013 - 23:09:30



  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Nehli
Dozent


Beiträge: 457



User Pic


Dabei seit: 27. Aug 2013
Letzter Login: 26. Jan 2017
# 20.12.2013 - 05:33:30 Leider keine Berechtigung       zitieren


Sehe ich ähnlich...

So nett die Spiele auch sind die über Kickstarter erscheinen, so unfair finde ich das Modell dann doch.
Tatsächlich investiere ich in eine Idee ohne die geringste Aussicht auf Rendite. Das wäre ja ok, wenn dahinter keine Gewinnorientierte Firma stehen würde und wirklich alles ins Projekt fließt, so aber...

  Private Nachricht an den User senden
dp.Choleriker
Dozent


Beiträge: 541



User Pic


Dabei seit: 06. Mar 2013
Wohnort: Palatinien
Letzter Login: 21. Feb 2016
# 20.12.2013 - 06:20:57 Leider keine Berechtigung       zitieren


Um jetzt mal wieder von Kickstarter und Preorder konzepten wegzukommen ...den das ist ja bei der Standalone nicht der fall.
Das prinzip eines Early Access finde ich ist eine super Nejerung im allgemeinen Prozess der Spieleentwicklung. Man wird bei Steam in einem unübersehbaren Fenster darauf hingewiesen und auch aufgefordert aktiv am Entwicklungsprozess teilzunehemen. Die Community (falls es sich um eine bemühte handelt wie etwa auch bei minecraft) kann so fast direkt auf den entwicklungsprozess einfluss nehmen und ihre prioritäten verdeutlichen. Auch die Bugfreiheot des Spieles kann erheblich gebessert werden, den was ist gründlicher als einen haufen Spieler mit hohen Erwartungen das Spiel testen zu lassen .....wenn es fehler gibt werden sie gefunden, wenn sie dann noch reportet werden, optimal.
Mir ist bewusst das aktiv an Bugreports etc teilnehmende Spieler mit Sicherheit nicht die grosse Masse darstellen, aber auch die Leute die das Game nur so kaufen unterstützen den Entwicklungsprozess.
Wenn ein Spiel in der Early Access phase ordentlich Schotter abwirft kann man damit rechnen das es bei veröffentlichung ausserhalb steams also gamestop und ähnliches mit sicherheit nochmal soviel abwirft ....ich kann bei meinem beispiel minecraft bleiben. Dort wird immernoch fleissig Entwickelt und neuer Content wie versprochen kostenlos nachgefüttert.


Droggelbecher ?.... Droggelbecher !
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fritte
Schüler


Beiträge: 9



Dabei seit: 20. Dec 2013
Letzter Login: 03. Oct 2016
# 20.12.2013 - 09:11:53 Leider keine Berechtigung       zitieren


Es mag zwar sein, dass es Fälle gibt, in dem es so kommen könnte wie du es sagst... aber genauso wird es auch positive Fälle geben bei denen sich der Early Access auch für die Spielerseite lohnt...

Gruß

Fritte


Zuletzt modifiziert von Fritte am 20.12.2013 - 09:12:33

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Havelock Ve
Guru


Beiträge: 2194



User Pic


Dabei seit: 22. Dec 2010
Wohnort: Berlin
Letzter Login: 28. Dec 2015
# 20.12.2013 - 09:40:47 Leider keine Berechtigung       zitieren


wars nicht so, dass die Firma die Arma gemacht hat die DayZ modder eingestellt hat, weil sie ganz alleine dafür verantwortlich waren, dass Arma überhaupt noch verkauft wurde?^^

D.h. es ist eine große Firma dahinter. Ok, Arma ist auch gut entwickelt und hat liebe zum detail.... aber ich kann den ansatz von TotalBuiscuit verstehen.

Kickstarter sind da was ganz anderes meiner Meinung... das sind meist entwickler Teams die keene Kohle haben aber ne nette idee. Die sind denke ich mit mehr Herzblut dran.


e^(-i*Pi) = - 1, suck it.
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
7sleeper
Schüler


Beiträge: 22



Dabei seit: 14. Aug 2013
Wohnort: 7sleeper
Letzter Login: 09. Jun 2014
# 20.12.2013 - 11:03:54 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.Havelock Ve

wars nicht so, dass die Firma die Arma gemacht hat die DayZ modder eingestellt hat, weil sie ganz alleine dafür verantwortlich waren, dass Arma überhaupt noch verkauft wurde?^^

D.h. es ist eine große Firma dahinter. Ok, Arma ist auch gut entwickelt und hat liebe zum detail.... aber ich kann den ansatz von TotalBuiscuit verstehen.


Bohemia Interactive ist ein kleineres Entwicklungsstudio und mehr oder weniger eigener Publisher (IDEA Games). Die Bude entwickelt fast ausschließlich Simulationsspiele angefangen mit Operation Flashpoint (2001) und bedient damit einen Nischenmarkt. Von "groß" kann da keine Rede sein.
Sie sind über die Jahre hinweg ihrer Linie treu geblieben. Anfangs war ja Codemasters Publisher von OFP, die haben dann 2009 aber Ihr eigenes OFP rausgebracht (Dragon Rising) was mit Simulation nix mehr zu tun hatte - halt schön COD-like auf Mainstream ausgelegt.
Bohemia hat mit ARMA weitergemacht und ist mehr oder weniger mit einem verbugten Titel auf die Fresse gefallen. Aber trotzdem haben sie daran festgehalten, gepatcht, ein Addon nach dem anderen geliefert und waren immer offen für die Community. ARMA hat wahrscheinlich den umfangreichsten Map-Editor überhaupt. Ich glaube kaum das da irgendjemand reich mit geworden ist. DayZ war sicher ein unverhoffter Glückstreffer und ich denke es hat die richtigen getroffen. Sie haben Rocket die nötige Freiheit gelassen und ihn mit eigenen Entwicklern unterstützt... man stelle sich vor EA, Microsoft oder Ubisoft hätte dahinter gestanden. Die Einheitsballergrütze wäre vorprogrammiert.

Ich wünsche ihnen mit der DayZ SA ordentliche Einnahmen dann bleibt vllt. auch was für "Take on Mars" über... ;)


Zuletzt modifiziert von 7sleeper am 20.12.2013 - 11:04:28

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Nilzor
Schüler


Beiträge: 14



Dabei seit: 20. Dec 2013
Letzter Login: 26. Mar 2014
# 20.12.2013 - 15:08:18 Leider keine Berechtigung       zitieren


Huhu,

also um genau auf das Topic ein zu gehen, Early Access muss dem Markt nicht schaden solange es nicht von Entwicklern ausgereizt wird. Aber hier ist der springende Punkt, es wird ausgereizt bis die Hose in der Knie kehle hängt. Das war aber auch schon bei dem ganzen Free2Play Hype zu sehen. Wie war das da? Jeder fand es toll sich ein Kostenloses Spiel zu downloaden um danach enttäuscht festzustellen: „ Hey die scheiße kostet mich ein Haufen Geld. Die meisten Free2play Titel sind einfach Gewinnorientiert und ZIEHLEN nicht auf unseren Spielspaß ab sondern nur darauf, dass der CEO bald in ein größeres Haus ziehen kann.
Wer sich nicht darauf einlassen mag, der Boykottiert einfach alle Free2play, Early Access, verbugte Standalone´s . Leider gibt es aber meist die sogenannte Fangemeinde, die kaufen sich das Spiel und daraufhin hat der Entwickler meist schon all seine Erwartungen erfüllt. Dies funktioniert aber auch nur, weil wir uns als Endkunden dann alle bescheißen lassen und trotzdem Zocken wie die Blöden.

Beispiel: Battlefield4, total verbugt auf den Markt geworfen? Wie viel Tausend Spieler Zocken es trotzdem in der Stunde? Schon gehört, dass die Investoren nun gegen EA Klage einreichen oder wollen?
Wir Kunden hätten die Macht wären wir nicht so blöd und würden uns auf all diese Sachen einlassen. Diese Diskussion finde ich im Prinzip gut aber da müsste die Spielergemeinschaft komplett zusammen stehen und auch mal einem Entwicklerzeigen: So nicht.
Dies ist aber, da es sich um unsere Freizeitgestaltung handelt, nicht gerade einfach. Denn ich merke es doch an mir selbst. Was du hast kein Bock? Ich Kauf es mir schau rein wenn nichts ist, dann spiel ich es einfach nicht mehr.

CubeWorld ist Natürlich ein Negativ Beispiel. DayZ, da wird es sich Zeigen.

Aber zu DayZ kann ich nur sagen, wie sehr ist mir der Herr Hall auf den Sack gegangen. Wie oft musste ich doofe Twitter Nachrichten lesen, wie oft habe ich auf reddit irgendeinen Blödsinn gelesen und mir gedacht, ohhh Backe warum! Wie oft hat er der Spielergemeinschaft versprochen die Standalone kommt dann und dann? Ich will es nicht mehr aufzählen! Ist alles hier im Forum nachzulesen. Aber eines finde ich Fair von dem Mann: Seine Aussage die er nun tätigt bzw. schon vorher getätigt hat. Kauft das Spiel nicht in der Early Access Version da es euch enttäuschen kann. Wenn das ist dieses Spiel nur für die Fangemeinde gedacht und nicht für Neulinge. Diesen Punkt sollte man dem Mann doch hochhalten. Dazu kommt noch der tolle Screen wenn ich Dayz Starte in dem ich bestätige das ich verstanden habe. In welchem anderen Spiel habe ich dies bis jetzt gesehen? In keinem!

Klick



OP:
Zu dir 7 Sleeper. Bohemia ist kein kleines Entwickler Studio ;) . Die haben Asche, das glaubst du kaum. Die Spiele Entwicklung des gesamt Studios ist eventuell eine kleine Sparte im ganze Unternehmen. Aber die Jungs verdienen ein Schweine Geld mit anderem Kram. Nur zur Information. Wer sich das Kaufen mag darf ja zu greifen ;) Mir eindeutig zu Teuer! Einfach mal auf Store klicken!

Klick

Greez Nils


Post-delete-counter: 3

Für diesen Post bedankten sich 2 User :
dpWofu dpCholeriker
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Forum » Zombie Apocalypse » ZA - Public » Warum man die SA jetzt nicht kaufen soll [ 1 | 2 ]

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum