Erweiterte Suche

XP oder Vista
[ 1 | 2 ]

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Software » XP oder Vista


Autor Nachricht
dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 25.12.2007 - 09:48:12 Leider keine Berechtigung       zitieren


Klar da hast du recht. Ich meine bloß wenn man doch in der heutigen Zeit etwas herausbringen will dann sollten die Grundstruckturen stimmen. Als ich vor ca 5 Monaten meinen Rechner gekauft habe stand ich auch vor der Wahl XP oder Vista. Die Entscheidung war schnell gefallen da es noch keinen Soundtreiber für ihn gab. (Hey sorry aber ich habe einen 0815 Realtek Soundship) Tja was soll man mit einem Rechner der nur Pipen kann. Jetzt sieht es anders aus. Aber ich habe kein Vista. Bei vielen Käufern ist so etwas passiert.
Worauf ich hinaus will ist das MS so etwas hätte sehen müssen. Grundtreiber hätten doch für den Anfang gereicht oder?

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 26.12.2007 - 20:03:06 Leider keine Berechtigung       zitieren


narürlich wären ein paar mehr treiber besser gewesen, da geb ich dir recht.
andererseits gibts natürlich soviele chips und geräte, dass dann wohl nie der richtige zeitpunkt gewesen wäre.
ich will ja auch gar nicht absteriten, dass vista zum zeitpunkt der einführung relativ problematisch und gegenüber xp haushoch im nachteil war.

nur wenn mans zum jetzigen zeitpunkt betrachtet komm ich eben zu nem anderen ergebnis und ich finde dass vista momentan zu unrecht so verpöhnt ist und weit mehr mit dem schlechten ruf aus anfangszeiten zu kämpfen hat als mit den wirklichen gegebenheiten.

und natürlich erwarte ich von niemandem, dass er ein gut funktionierendes xp für vista aufgibt. vista kann in bezug auf kompatibilität xp auch jetzt noch nicht 100% ersetzen...ist aber auf nem guten weg. und grade in deutschland, dem land der bastler und aufrüster wird das treiberproblem sicher bald kein hindernis mehr sein.

als 2. bs neben xp isses jedenfalls (in der sb-version) bezahlbar und sinnvoll und wer jetzt neue hardware kauft, der muss sich um die richtigen treiber auch keine sorgen mehr machen.

da xp nicht mehr verkauft werden soll und neue rechner eh vista installiert haben kann sich jeder selbst ausrechnen wie lange es wohl dauern wird bis xp nicht mehr unterstützt wird. klar gibt ms noch support bis 2012...aber was ist der denn noch wert wenn z.b. nvidia keine treiber mehr für die hardware herausgibt. da bringt ms dann auch nix.

das neue bs von ms, welches vista ablösen soll wird meiner meinung nach ungefähr dasselbe bringen wie der umstieg von win95 auf win98. also nix wirklich neues...nur etwas "runder". allerrdings hat ms dann den vorteil, dass die meisten treiber dann schon vorhanden sein werden.

dp.falko
Clantreffen Survivor


Beiträge: 2733



User Pic


Dabei seit: 02. Dec 2007
Wohnort: Stuttgart
Letzter Login: 27. Dec 2017
# 27.12.2007 - 10:50:46 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hat die Betaphase von XP SP3 schon gestartet?

ansonsten kann ich auch nur dazu raten beim stabilerem zu bleiben, wenn man nicht unbedingt DX10 nutzen will. Ich für meine Teil hoffe das es irgendwann ne Grafikschnittstelle für Unix systeme geben wird. Dann sind wir nämlich diesen Scheißverein MS für immer los.

mfg falko



build to resist

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3273



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 21. Feb 2018
# 27.12.2007 - 11:39:31 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von -
[DP][--falko-]
Ich für meine Teil hoffe das es irgendwann ne Grafikschnittstelle für Unix systeme geben wird.


OpenGL und gut is. Da gibt's so gut wie für jedes OS eine Implementierung.

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.V4Mp
Schüler



Nicht registriert
# 07.01.2008 - 13:14:51 Leider keine Berechtigung       zitieren


Geb ich auch mal meinen Saft dazu... *iiiih* ;)

1. Ich nutze Vista.
2. Ich nutze auch XP

zum Thema Vista. Ich nutze Vista seit dem ich eben mein Notebook mit eben diesem gekauft habe. Zur Stabilität kann ich nur sagen, dass ich mit Vista genauso wenige abstürze habe, wie mit XP. Nämlich ganz ganz selten. In Vista stürzt wenn zu meinem Vorteil wenigstens fast immer nur das Programm ab! und nicht wie in XP, dass dann der ganze Rechner weg ist. Vista erkennt den Absturz und versucht zu retten... eigentlich sehr gut, wie ich finde. Neustarts werden dadurch nämlich weniger. :smoke:
Gamen ist natürlich so ne Sache... da für alle Entwickler Vista eben Neuland ist, müssen diese erstmal LERNEN gute Treiber dafür zu erstellen. Zudem gibt es in Vista 1-2 Schwachstellen, die Microsoft noch verbessert.
Wer sich mal daran erinnert, als XP damals rausgekommen ist, der weiß das auch da alle gesagt hatten "äääääh XP nie im Leben, ich bleib bei Win 98 o. Win 2000". Auch damals gab es 100erte von Games, Programmen und Treibern, die mit XP nicht mehr zu benutzen waren.
Deswegen verstehe ich das Gejammere darum nicht. Es gab noch nie ein Microsoft-System, welches auf den Markt kam und Tada super lief und jeder wechseln wollte!!!
Im Gegensatz zu Linux, Mac und Co ist Vista ein komplett neu Entwickeltes System mit neuem Kerneln etc. Das muss ich auch nochmal zu bedenken geben. Linux, Mac sind bisher immer nur Weiterentwicklungen eines bestehenden Kernel-Systems gewesen, mit Einbindung von ein paar neuen Funktionen eventuell. War ja auch nie nötig einen groß komplett neu erstellten zu Entwickeln... Windows ist eben auch da im Nachteil, denn Hacker haben an Micrsoft ihren Spaß (haben halt auch viele deren Systeme).
Daher hingt bei diesen Systemen ein Vergleich gradezu hinterher. Zudem gehört Vista zu einem der sichersten Systeme im Moment (klar, Nachteil ist da das ständige gefrage nach Rechten etc.).

Thema XP. XP wird Suppport bis 2014... Vista bis 2012... XP wurde ja im Support auch schon mehrere male verlängert. Ursprünglich war 2010 angesagt... Vista brauch, wie hier schon gesagt, Nutzer, um auch die Kosten eines solchen Supports zu begründen und zu rechtfertigen. Das wird aber noch kommen... spätestens nach dem mehr neue Rechner und Notebooks gekauft werden.
Games laufen klar noch besser auf XP... gibt es ja auch schon länger und Entwickler kennen die Strukturen von XP für ihre Games und Treiber. DX10 ist mal geknackt worden für XP, aber nur in den Grundelementen... Lauffähig ist es bis Dato noch nicht.
Microsoft wird nie DX10 für XP entwickeln... warum sollte man dem aktuellen Schlachtschiff ein Zugpferd wegnehmen, wo es eh angeschlagen ist durch schlechte Kritiken von Usern.

Wie gesagt, ICH nutze Vista schon mehrer Wochen... keine Probleme... nur Games laufen auf XP eben noch besser. Seit SP 2 laufen aber auch diese besser und seit dem ich den Beta Treiber für meine Graka habe, hab ich auch kein Prob mehr mit Ruckeln bei CoD4 :ugly:


Zuletzt modifiziert von -][DP][-V4Mp am 07.01.2008 - 13:19:36

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 09.01.2008 - 21:44:10 Leider keine Berechtigung       zitieren


ähm...wenn ich das richtig verstehe benutzt du vista auf dem notebook und xp auf nem desktop oder? inwiefern kannst du dann denn die spielgeschwindigkeit objektiv vergleichen?

ich hab beide systeme auf einem rechner (gehabt) und die 2 oder 3 frames die ich in vista weniger habe fallen gar nicht ins gewicht würde ich mal sagen...ok bei lowend vllt doch, aber bei highendhardware ist der verlust durch vista zu vernachlässigen finde ich.

und wenn man jetzt mal crysis als masstab für die neue spiele(grafik)generation sieht, dann merkt man wie leistungsfähig dx10 eigentlich ist, wenn man mal durch config-spielereien versucht unter xp in "sehr hoch" zu spielen.

alles andere von dir unterschreib ich mal kommentarlos.

dp.V4Mp
Schüler



Nicht registriert
# 10.01.2008 - 09:49:17 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ne... beides auf dem Notebook. Aber XP früher auf Fest-PC. Habe also schon n vergleich.

Der Unterschied ist auch nur 1-5 fps... aber das kann ja schon, je nach Game 25 o. 30 fps sein.

25 wäre arg an der Grenze. 30 ok, aber auch nicht das beste... (ab 30fps fürs auge ja flüssig).

dp.Goretank
Schüler



Nicht registriert
# 10.01.2008 - 15:37:41 Leider keine Berechtigung       zitieren


@vamp

wie du selber geschrieben hast:

"...wo es eh angeschlagen ist durch schlechte Kritiken von Usern."

vista wird sich erst dann lohnen wenn spiele wirklich auf dx10 basierend entwickelt werden.
zur zeit gibts nicht viele die dx10 überhaupt anbieten bis auf die ganz neuen (und crysis is schrott für mich aber das ist geschmackssache ;))
der status quo:
ein game unter xp -> dx9, schaut auf high settings gut aus und hat adequate requirements
ein game unter vista -> dx10 dadurch schaut das spiel nicht so viel besser aus um folgendes auszugleichen:
mehr requirements (mehr ram, etc), abstürze, fehlende treiber, nicht kompatible hardware !!

falls ich mir vista zulege (früher oder später muß ich das da es keine alternativen gibt, was gaming betrifft) dann erst in einem jahr oder so oder falls M$ vista nicht schnell genug fixt wenn xp support ausläuft

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 11.01.2008 - 01:49:07 Leider keine Berechtigung       zitieren


wenn ich xp bei einführung auf nem 3 jahre alten rechner installiert hätte, dann wären die probleme dieselben gewesen wie jetzt unter vista.
die treiber fehlen nur bei alter hardware...bei neuerer funktioniert vista wie es soll.

und wenn ich auf crysis (als standardbeispiel halt) auf die grafik gucke dann wohl nur auf die "very high" settings....eben das was es unter xp NICHT gibt (bzw nur mit tweaks und mit 30% performanceverlust). genausogut kann ich auch sagen dass man neue grafikkarten nicht braucht weil im 3dmark03 alte karten aufgrund des höheren taktes sogar schneller sein können. trotzdem wird wohl keiner modernen grafikkarten ihre leistungsfähigkeit absprechen.

würden sich mehr leute schneller zu vista entscheiden, dann käme auch der support schneller, der jetzt aber personell wohl noch merhheitlich an xp gefesselt ist. die einstellung "erstmal abwarten" ist natürlich für das einzelindividuum wohl die richtige entscheidung um risiken zu vermeiden....die entwicklung (auch von spielen mit neuer rendertechnik) wird damit aber natürlich auch verlangsamt.

gutes beispiel ist wiederum crysis, welches wahrscheinlich ne ganze ecke besser laufen würde wenn man beim code nicht kompromisse hätte machen müssen zwischen dx9 und dx10. im endeffekt ist es weder unter dx9 noch unter dx10 wirklich performant. das liegt meiner meinung nach am ehesten daran, dass zu viele mittelwege gewählt wurden (gewählt werden mussten) und keine klare entscheidung nur für ein system.

dp.Goretank
Schüler



Nicht registriert
# 11.01.2008 - 08:44:55 Leider keine Berechtigung       zitieren


für mich fühlte sich vista wie die beta eines OS an mit genug fehlern um sich davon mind. 6-8 monate fernzuhalten...ich habe nicht gerade die neuste hardware und trotzdem genug probs mit vista.

an und für sich ists ein gutes betriebssystem, bringt aber nix wenns nich läuft ;) und bringt mir _jetzt_ nix wenns erst in nem jahr nach dem release funkt.

und mmn sollte support für ein os schon während des release funktionieren und nicht erst wenn mind X user es nutzen...is ja schwachsinn. von unternehmen will ich mal garnicht anfangen, da hängt mehr kohle dahinter als zB an ein paar leuten die CoD4 spielen wollen :ugly:

Solomon
Schüler



Nicht registriert
# 13.01.2008 - 23:44:05 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich besitze Win Vista in der x64 Ultimate Version. Ich bin des weiteren Tester des SP1, und kann jedem, der Vista nicht gut fand, nur wärmstens empfehlen, bis zum SP1 zu warten. Das System wird im insgesammten wesentlich schneller, stabiler und ausgereifter durch das Service Pack.

Ich war, und werde immer ein Freund des neuen sein. Auch bei XP bin ich damals schon in der ersten Woche umgestiegen. Genauso schnell bin ich von Win 98 auf Win 2000 (ME hab ich zum glück übersprungen ^^) gewechselt.

Ich nutze Vista jetzt seit langem, und möchte es nicht mehr missen. Man gewöhnt sich sehr schnell an die vielen kleinen Verbesserungen.

Einzig und allein benötigt man einen schnellen Rechner mit viel RAM. Das war, wenn man sich zurück erinnern mag, aber auch beim Umstieg von 2000 auf XP der am meisten genannte Grund, um nicht zu wechseln. ;)


Grüße

Solomon


Zuletzt modifiziert von Solomon am 13.01.2008 - 23:45:07

Forum » Technik » Software » XP oder Vista [ 1 | 2 ]

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum