Erweiterte Suche

Grafikkarte übertakten

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » Grafikkarte übertakten


Autor Nachricht
dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 12:43:33 Leider keine Berechtigung       zitieren


Immer wieder ist es ein Thema. Ich habe mich mal mit diesem Thema befasst um den Wirkungsfaktor einer Übertaktung einschätzen zu können. Ob sinvoll oder nicht bleibt immer dahin gestellt. Bei den kleineren Varianten wie 8500 8600 usw. macht sich das schon im Spiel bemerkbar. Nicht das ihr die Qualität extrem nach oben schrauben könnt, nein aber das kann die nötigen FPS bringen damit es nicht ruckelt. Deswegen habe ich euch mal einen interesannten Artikel herausgesucht. Wichtig ist: Es erlischt die Garantie. Beim übertakten ist es wichtig die Temp und die Taktrate an sich im Auge zu behalten. Dafür gibt es zwei nützlicht Tools. 1 RiverTuner(gibt es jetzt auch in Deutsch) und das ATI Tool.(was auch für Geforce Karten benutzt werden kann).
Am einfachsten können Sie Radeon-Karten mit dem Ati-Tool übertakten. Bewegen Sie dabei den Schieberegler unter Core bzw. Memory schrittweise nach oben und überprüfen Sie mit einem Klick auf „Scan for Artifacts“, ob die gewählten Einstellungen stabil laufen. Das Ati-Tool funktioniert übrigens auch mit Nvidia-Karten, während der Riva-Tuner auch für Ati-Modelle eingesetzt werden kann. Zum Übertakten von Nvidia-Beschleunigern empfehlen wir dennoch den Riva-Tuner. Zur OC-Funktion gelangen Sie, wenn Sie im Bereich „Driver settings“ auf „Customize“ klicken und dort das erste Symbol anwählen. Wenn Sie per Forceware übertakten möchten, empfehlen wir Ihnen das klassische Control-Panel, da es mit dem neuen Menü noch Probleme gibt. Um bei Geforce8-Karten das alte Menü freizuschalten, installieren Sie den Geforce8-Unlock. Bei Ati-Karten ist ein Übertakten mit dem Catalyst Control Center nur möglich, wenn Ihre Grafikkarte Overdrive unterstützt. Ist dies der Fall, wählen Sie das Overdrive-Menü an und klicken auf das Schlüssel-Symbol (Unlock), um die OC-Sperre aufzuheben.

Um herauszufinden wie weit sich GPU- und Grafikkartenspeicher anheben lassen, zuerst jeweils nur GPU oder Speicher übertakten. Erst wenn sichergestellt ist, dass die GPU stabil läuft, kann das Maximum des Speichers getestet werden.

Auswirkung von OC
Durch Overclocking steigt die GPU-Temperatur bei der 8800 GTX nur um ein Grad Celsius an. Das liegt daran, dass die temperaturgesteuerte Lüftersteuerung die Lüfterdrehzahl erhöht. Unterschiede gibt es bei der Leistungsaufnahme, da die Karte im übertakteten Zustand 22 Watt mehr benötigt.

Um sicherzugehen, dass die Grafikkarte fehlerfrei mit den übertakteten Einstellungen läuft, empfiehlt es sich so viele Spiele oder Benchmarks wie möglich laufen zu lassen und dabei auf Artefakte zu achten. Tauchen Artefakte auf, müssen die Taktraten wieder etwas reduziert werden. In der Regel treten Artefakte nur bei einer zu weit übertakteten GPU auf. Ist der Grafikkartenspeicher zu weit übertaktet, dann stürzen 3D-Anwendungen meist sofort ab.

Bei dem ATi-Tool kan man den Würfel nehmen zum Benschen und gleichzeitig die Temp im Auge behalten. So gibt es schon einmal einen kleinen Überblick ob man zu weit gegangen ist.
Die absolute Obergrenze liegt so bei ca. 100 Grad. (Das solltet ihr aber bitte nicht ausreizen. Geht auf die Haltbarkeit der Karte)
Man kann so 75 - 80 Grad gehen. (Kommt immer auch auf den GPU Lüfter an.
I


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Rob am 05.12.2007 - 12:46:46

dp.Merlin
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 13:05:28 Leider keine Berechtigung       zitieren


ich schrecke vor overclocking immer zurück, da man immer mehr verlieren kann als gewinnen. im besten fall kann man ca. 20% mehr leistung rausholen, aber man kann volle 100% verlieren, wenn es nicht hinaut
mfg Merlin

dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 13:19:30 Leider keine Berechtigung       zitieren


Na ja wenn man es in ruhe macht kann nichts passieren. Selbst die meißten Hersteller OC ihre Karten. Wenn man es richtig macht passiert nichts. Gamer haben ihre Karte eh nicht länger als 3 bis max 4 Jahre. Dieser Beitrag sollte auch nur eine Hilfestellung sein. Wunder darf man dadurch eh nicht erwarten.

dp.w3RnStEr
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 13:19:33 Leider keine Berechtigung       zitieren


ich halte auch net soviel davon, obwohls ja im moment anscheinend schwer angesagt ist zu übertakten

dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 13:22:22 Leider keine Berechtigung       zitieren


Klar es steckt mehr in den Karten als man meint. Deswegen ist es auch so in mode gekommen. Nvidia und ATI(AMD) befassen sich ja nicht so intensiv damit. GPU raus Taktrate festgelegt und auf den Markt damit.

dp.[Ydd3]
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 16:56:18 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hola !

Noch ein paar Tips!

Als erstes für gute Lüftung im PC sorgen (Kalte Luft muss angezogen werden , warme Luft muss rausgeblasen werden).

Neuer GPU Kühler (Bei den X800/7900 Modellen ist es empfehlenswert ).Arctic Silencer /Zaalman/etc

Sehe meine GraKa . OC vom Hersteller =>
Nötig war n neuer GPU Kühler ,Speicher wird passiv gekühlt. Hat also schon sein Sinn!
Speicher wurde um 50 MHz,
GPU um 80 MHz erhöht.
Hatte mal testweise alles auf Normalwerte gestellt. Unterschied von ca 5-10 FPS.
Temps liegen bei ca 70 °.

Bei den neueren GraKa sind schon gut dimensionierte Kühler installiert. Wer aber OC wirklich betreiben will sollte sich schon mal n paar Gedanken machen .

Bessere Kühler / Speicher Kühlung,
Liquid Metal Pad für die GPU


OC hängt immer von der GPU / Speicher und deren seiner Zugriffszeit ab ! Eine GraKa hällt ein OC von 15 % aus,die andere nur 2 %. Reine Glücksache.


Mfg
Ydd3

wario
Dozent


Beiträge: 414



User Pic


Dabei seit: 20. Nov 2007
Wohnort: wien
Letzter Login: 13. May 2014
# 05.12.2007 - 17:08:30 Leider keine Berechtigung       zitieren


gute lüfter sind extrem wichtig.. vor allem sind bei den meisten graka die kühler schrott was mitgeliefert werden (bei meiner jetztigen ati 1950 klingt er wie ein staubsauger).

hab alle meine kühler auf zalman umgestellt und super zufrieden (vor allem wenn weil sie auch noch blau leuchten :D)


Zuletzt modifiziert von -][DP][-wario am 05.12.2007 - 17:08:52


-> http://listn.to/DjWario
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 05.12.2007 - 23:39:03 Leider keine Berechtigung       zitieren


in bezug auf die 8xxx geforce karten wird durch das "normale" übertakten wenig leistung gewonnen.
richtig interessant wirds erst, wenn man die shadereinheiten getrennt vom takt erhöht. die shader sind im normalfall an den takt gekoppelt. diese kopplung ensteht durch einen faktor der als wert im bios abgelegt ist, wenn man diesen, faktor erhöht dann kann man z.b. die gpu um 10% übertakten während man gleichzeitig die shader aber um 20% übertaktet. grade die shader sind taktmässig nämlich im originalzustand noch lange nicht ausgereizt, wenn die gpu schon lange aufgegeben hat. da die shader immer mehr arbeit in aktuellen spielen aufgehalst bekommen führt bei ernsthaftem oc also kein weg daran vorbei.

kühlung ist bei grafikkarten übrigens kein mittel um die taktzahl enscheidend zu verbessern sondern nur die lebensdauer..insofern unterscheiden sie sich von cpus. wenn also eine graka bei 600 mhz am ende ist dann wird auch der beste kühler das nicht enscheidend ändern.

sehr oft ist der weg zum oc aber gar nicht vom chip selber verbaut sondern durch die stromzufuhr. ich hab meine alte 7900gt per voltmod mal mittels silberleitlack von 1.2 V auf 1.45 volt erhöht. nach der erhöhung konnte ich nochmal locker 80 mhz draufpacken...allerdings kam ich da den 100° C schon sehr nahe...war aber sowieso ein mehr sportliches interesse ;)
leider gibts nicht für jede graka so "relativ" leichte methoden den v-core zu erhöhen. die 8800er sind da störrisch....aber die neuen grakas von ati sollen sich ja sogar per treiber oder software hochvolten lassen....kann ich aber jetzt mangels karte nicht selber bestätigen.

Forum » Technik » Hardware » Grafikkarte übertakten

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum