Erweiterte Suche

Zensursula als Bundespräsidentin?
[ 1 | 2 ]

 
Sie sind hier: Forum » Off Topic » Smalltalk » Zensursula als Bundespräsidentin?


Autor Nachricht
dp.Zorg
Guru


Beiträge: 1980



User Pic


Dabei seit: 01. Nov 2008
Wohnort: Nürnberg
Letzter Login: 28. Aug 2017
# 02.06.2010 - 15:19:10 Leider keine Berechtigung       zitieren


Wahrscheinlich ist das ein sehr passendes Thema für die Kneipe, eigentlich sogar für einen Stammtisch. Da ich aber kein Besucher von Stammtischen bin muss ich es einfach hier loswerden.
Aber was da gerade für Kandidaten ausgelotet werden die das Amt des Bundespräsidenten übernehmen sollen, da wird mir einfach Angst.
Egal ob es die von der Leyen ist, oder der Schäuble, aber Leute die die Grundrechte der Bürger mit Füßen treten haben für mich nicht die Qualifikation um das höchste Amt im Staat auszuüben. Horst Köhler war vielleicht kein besonders charismatischer Bundespräsident aber immerhin hat er sich noch Gedanken darüber gemacht welche Gesetze er unterschreiben kann und welche nochmals einer genaueren Prüfung bedürfen oder überarbeitet werden müssen.

Bei Schäuble und von der Leyen weiß jeder wie sie zu so schönen Sachen wie Zensur oder Datenschutz stehen. Das diese beiden überhaupt als Kandidaten vorgeschlagen wurden übersteigt meinen Horizont. Mal ganz abgesehen davon, dass der Schäuble gesundheitlich so angeschlagen ist, dass er eigentlich überhaupt kein politisches Amt mehr ausüben sollte, ihn jetzt sozusagen "weg zu befördern" halte ich für ganz falsch.

Über Herrn Lammert kann ich nicht viel sagen, da er mir gerade kein Begriff ist.
Aber Schäuble und von der Leyen als Bundespräsident(in) geht für mich überhaupt nicht, erst dachte ich das wäre ein Scherz gewesen, aber die meinen das wirklich ernst. Schlagen sie dann als nächstes noch den Koch vor?

Spiegel Artikel


Zuletzt modifiziert von dp.Zorg am 02.06.2010 - 16:06:50



  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.LuCiFeR
Schüler



Nicht registriert
# 02.06.2010 - 15:45:35 Leider keine Berechtigung       zitieren


Witzig, das mit dem "wegbefördern" war bei der goldenen Gebärmutter mein erster Gedanke. Ist sie als (jetzige) Arbeitsministerin überhaupt für ihr Amt qualifiziert? Ferner, wer würde auf diesen wichtigen Posten nachrücken?

Schlussendlich muss ich dir aber zustimmen, van der Leyen als Bundespräsidentin? Nein, ich möchte nicht, dass eine solche Person mein Land repräsentiert (was aber auch für unsere Aussenministerin und unseren Kanzler gilt, aber der Zug ist leider abgefahren). Gerade auch in Hinblick auf den Umgang mit den Themen Datenschutz und Zensur...

Aber was solls, die Poltikverdrossenheit hat mich unlängst mit voller Wucht getroffen. Ich persönlich warte nur noch auf den Tag wenn Deutschland bei der EU wegen Staatspleite Geld erbetteln muss.

In diesem Sinne...


Zuletzt modifiziert von dp.LuCiFeR am 02.06.2010 - 15:46:13

dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 13. Dec 2017
# 02.06.2010 - 15:54:55 Leider keine Berechtigung       zitieren


lol, ich sage nur elterngeld und inet-zensur. die alde is echt flop^^
und das übermutter-image geht mir auch aufen sack. wenn man in ein reiches adelsgeschlecht einheiratet, auf einem schicken, zig hektar großem anwesen residiert, nen kleinen hofstaat hat etc., kann man auch 7 kindder bekommen und ne lobby-gestütze karriere hinlegen :wall:

eigentlich müsste der budespräsident, da er ja einigermaßen unparteiisch agieren soll, von allen parteien des bundestages gewählt werden. so lecker mit veto für jede einzelne partei...


Zuletzt modifiziert von dp.Mordred am 02.06.2010 - 15:58:34

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 03.06.2010 - 11:21:17 Leider keine Berechtigung       zitieren


Der Bundespräsident wird von der Bundesversammlung gewählt, da sitzen Vertreter aller Parteien aus dem Bundestag drin. Verhältnismässig geschickt nach den Größen der einzelnen Länder. Falls es dich interessiert, werden da dieses Mal sogar Mitglieder der NPD drinsitzen...


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.N3M
Dozent


Beiträge: 374



User Pic


Dabei seit: 04. Apr 2010
Wohnort: Mettmann
Letzter Login: 29. Jul 2017
# 03.06.2010 - 11:57:51 Leider keine Berechtigung       zitieren


Partei Mitglieder

CDU/CSU 498–500
SPD 332–333
FDP 147
Bündnis 90/Die Grünen 127
Die Linke 124–125
Freie Wähler 10
NPD 3
SSW 1

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Ino
Veteran


Beiträge: 6140



User Pic


Dabei seit: 12. Nov 2007
Wohnort: Aachen
Letzter Login: 02. Dec 2017
# 03.06.2010 - 12:10:54 Leider keine Berechtigung       zitieren


igitt, es wird echt nur noch schlimmer mit der Politik...

wir bräuchten auch mal ne Lichtgestalt wie Obama.


Mein Twitch







Deshi Basara!
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3258



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 15. Dec 2017
# 03.06.2010 - 12:27:53 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.Ino

wir bräuchten auch mal ne Lichtgestalt wie Obama.

Lena? :tztz:

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Deathroth
Dekan


Beiträge: 659



User Pic


Dabei seit: 25. Sep 2009
Wohnort: Hagen
Letzter Login: 25. Jul 2017
# 03.06.2010 - 12:31:36 Leider keine Berechtigung       zitieren


Lena?? :kotz:

Aber recht habt ihr, die von der leyen als Bundespräsidentin?
armes Deutschland...


MfG Moritz
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.marvomaniac
Clantreffen Survivor


Beiträge: 5482



User Pic


Dabei seit: 04. Apr 2010
Wohnort: Siegen
Letzter Login: 07. Dec 2017
# 03.06.2010 - 12:36:28 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hehe... qualifiziert... man muss in Deutschland nicht qualifiziert sein um einen Ministerposten zu bekommen. Frage mich, ob man das überhaupt irgendwo sein muss.

Die Frage der Verteilung von Ämtern in der deutschen Regierung ist letzten Endes einzig und allein eine Frage der Parteipolitik, insbesondere bei solchen Koalitionen wie wir sie in letzter Zeit haben und hatten... Zu den Qualifikationen braucht man nicht groß was sagen... wobei bei Schäuble als Finanzminister... da musste ich zugegebenermaßen wirklich lachen (denke mal die Begriffe "Schreiber" und "Briefumschlag" sagen den meisten hier was)

Dann sah ich das hier


und mir wurde bewusst... es ist zwar einerseits lustig... aber auf der anderen Seite auch traurig auf so vielen Ebenen zugleich... dass es einen holländischen Reporter braucht um das überhaupt zur Sprache zu bringen und dann die Antwort deses Rhetorikmonsters (im wahrsten Sinne des Wortes) von Bundeskanzlerin, für die man sich eigentlich seit Amtsantritt nur fremdschämen kann... (wobei sie es echt gut versteht sich aus allem rauszuhalten, sodass sie keiner wirklich mit der Politik unserer Regierung in Verbindung bringt)



Interessant auch, mit welcher Finesse der deutsche Journalismus (wobei man ja eh in Frage stellen kann, ob die Illner jemals ernst zu nehmen war) das weiter verfolgt und selbst bei den beleidigendsten Antworten nicht nachlässt und immer wieder nachhakt.... äh... ja...

Bleibt nur die Frage... geht es bergab? Ging es bergab? Wie weit gehts noch? Sind wir schon da?

Zur Lichtgestalt Obama: Was soll man da sagen... Sympathieträger sind schön und gut... aber so ein Messiasgehype ist (und etwas anderes ist der Wahlkampf in den USA schon seit Jahrzehnten nicht mehr) eine imho abartige Perversion des Grundgedankens hinter der Demokratie... die USA sind da schon einige Schritte weiter fortgeschritten als wir hier. Zumal man auch nicht weiß, welche Konzerne und Kongolmerate wirklich hinter Obama und seinem Wahlkampf standen und jetzt wahrscheinlich über enormen politischen Einfluss verfügen.


Zum Thema Bundespräsident: ob Leyen oder Schäuble oder sonstwer ist mir persönlich ziemlich Schnuppe muss ich sagen... die (wie ich schon im Mumble mehrfach meinte) großen Sympathieträger unserer Zeit... warum nicht... bei so Sachen habe ich mir eh einen gewissen Fatalismus angeeignet... der Einfluss des deutschen Bürders zwischen den Wahlen ist infinitessimal... wie man zB auch am Thema Internetzensur gemerkt hat...


You think I am not online.
But I am always here.
Even when I am not posting.
I am here. Scrolling.
Reading.
Judging.

  Private Nachricht an den User senden
dp.Zorg
Guru


Beiträge: 1980



User Pic


Dabei seit: 01. Nov 2008
Wohnort: Nürnberg
Letzter Login: 28. Aug 2017
# 03.06.2010 - 12:37:04 Leider keine Berechtigung       zitieren


Pu anscheinend macht es der Wulff und nicht die von der Leyen:

Spiegel



  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
DE_Lepi
Dekan


Beiträge: 938



User Pic


Dabei seit: 08. Nov 2007
Wohnort: Erfurt
Letzter Login: 14. Sep 2014
# 03.06.2010 - 12:39:25 Leider keine Berechtigung       zitieren


sowas wie obama? - nicht in sicht - gibts nicht für deutscherland.

ich freue mich jetzt schon auf die neuen programme von diversten hochrangigen kabarettisten.

na, mal abwarten, was noch so alles kommt.


Arbeit - laut Statistik die Hauptursache aller Betriebsunfälle.:ugly:
  Private Nachricht an den User senden
dp.marvomaniac
Clantreffen Survivor


Beiträge: 5482



User Pic


Dabei seit: 04. Apr 2010
Wohnort: Siegen
Letzter Login: 07. Dec 2017
# 03.06.2010 - 12:52:04 Leider keine Berechtigung       zitieren


Wir brauchen keine Lichtgestalten und Pseudomessiasse, sondern kompetente Politiker.


You think I am not online.
But I am always here.
Even when I am not posting.
I am here. Scrolling.
Reading.
Judging.

  Private Nachricht an den User senden
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 03.06.2010 - 13:19:53 Leider keine Berechtigung       zitieren


Obama? wieso sollte Obama eine Lichtgestalt sein?

der Präsident der mächtigsten Nation der Welt schafft es ja nicht mal BP in den Arsch zu treten damit die endlich dieses scheiß Leck im Golf von Mexiko schließen können!

und glaubt mir.. mit dem richtigen politischen Druck wäre das Ding schon seit Wochen Geschichte!
Obama und Bush geben sich meiner Ansicht nach gar nix.

Ich glaube gar nicht, dass es den richtigen Bundespräsidenten gibt. Letzendlich wird sein Tun und Handeln doch von denjenigen im Hintergrund bestimmt, die seit je her das sagen haben..




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Zasz
Philosoff


Beiträge: 279



User Pic


Dabei seit: 09. May 2010
Wohnort: Würzburg
Letzter Login: 06. Sep 2014
# 03.06.2010 - 13:30:12 Leider keine Berechtigung       zitieren


Obama kann selbstständig ja wenig entscheiden die anderen Politiker im Kongress müssen ja mitziehen. Seine Gesundheitsreform war ja auch sehr schwer durch zu bringen für ihn.
Ich glaube er tut das beste was er kann. Das langsame und unkonsequente Handeln der Amerikaner liegt eher an den Politikern die von der Wirtschaft gelenkt werden. (kann sein dass ich mich irre^^)
@ topic : aus dem rücktritt wird wahrscheinlich nichts gutes rauskommen. Der Nachfolger wird meiner Meinung nach nicht gerade ideal.




Die Lösung des Rätsels
war auch der letzte Sinn meines Lebens.
Bin nur noch einen Tastendruck entfernt von Erretung
die in diesem konkretten wichtigen Fall einfach FORMAT C: ist
Ich brauche es nur noch zu bestätigen
dann wird aus Regen Sonne
Alles dreht sich und ich schwitze und keiner hatte Hoffnung
Also lass ichs passieren drücke Enter und mach einen Luftsprung.


  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Ino
Veteran


Beiträge: 6140



User Pic


Dabei seit: 12. Nov 2007
Wohnort: Aachen
Letzter Login: 02. Dec 2017
# 03.06.2010 - 14:04:48 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.Preest

Obama? wieso sollte Obama eine Lichtgestalt sein?

der Präsident der mächtigsten Nation der Welt schafft es ja nicht mal BP in den Arsch zu treten damit die endlich dieses scheiß Leck im Golf von Mexiko schließen können!

und glaubt mir.. mit dem richtigen politischen Druck wäre das Ding schon seit Wochen Geschichte!
Obama und Bush geben sich meiner Ansicht nach gar nix.

Ich glaube gar nicht, dass es den richtigen Bundespräsidenten gibt. Letzendlich wird sein Tun und Handeln doch von denjenigen im Hintergrund bestimmt, die seit je her das sagen haben..


Ich halte Obama auch nicht für einen Messias oder so, aber er hat mehr Profil als sämtliche Deutsche Politiker, mal abgesehen von Westerwelle vll, aber das ist ja eher negativ behaftet :D

Und was das Leck angeht: Auch mit Androhung der Todesstrafe könnten die das nicht schneller schaffen, wie auch? Die ursprüngliche Bohrung für das Bohrloch an einer idealen Stelle hat auch mehr als 3 Monate gedauert, wie sollen sie eine Entlastungsbohrung dann schneller bohren? Das Problem ist gar nicht wie schnell BP das jetzt angeht, einfach weil es nicht schneller geht als man Bohren kann. Das Problem ist das man solche Tiefseebohrungen überhaupt zugelassen hat. In der Tiefe hat man es mit so vielen Risikofaktoren zu tun, trotzdem startet man einfach mal nen Feldversuch und pumpt lecker Öl ab. Hat ja auch ne weile toll geklappt, aber die Belastungen die auf dauer auf das Material wirken wurden komplett unterschätzt.

Jetzt gilt es erstmal BP auf die Finger zu schauen bei ihren Gutachten, die werden sich nämlich schön irgendwas zusammenreimen um als unschuldig da zu stehen.

Ups. OT. Sry


Mein Twitch







Deshi Basara!
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Forum » Off Topic » Smalltalk » Zensursula als Bundespräsidentin? [ 1 | 2 ]

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum