Erweiterte Suche

Schweinegrippe
[ 1 | 2 ]

 
Sie sind hier: Forum » Off Topic » Smalltalk » Schweinegrippe


Autor Nachricht
dp.Shaitaan
Clantreffen Survivor


Beiträge: 5385



User Pic


Dabei seit: 26. Jan 2008
Wohnort: Frankfurt am Main
Letzter Login: 21. Nov 2017
# 02.09.2009 - 22:55:41 Leider keine Berechtigung       zitieren


Sauber Linus



  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.aLca
Schüler



Nicht registriert
# 02.09.2009 - 23:35:39 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ein Arzt? Wie siehts denn mit ein paar Rezepten aus, für meinen grünen Star? :D

Edith sagt: :evil:


Zuletzt modifiziert von dp.aLca am 02.09.2009 - 23:36:07

dp.Lee
Veteran


Beiträge: 4147



User Pic


Dabei seit: 08. Nov 2007
Letzter Login: 06. Sep 2017
# 03.09.2009 - 01:32:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hmmm,

Warum gegen etwas impfen, wo doch die Erkrankung bisher überwiegend harmlos verläuft?

Das ist doch gelinde gesagt wirklich Schwachsinn.

Da ist es doch oberwurscht ob ich potentieller Überträger bin. Da gibt es genug andere Gebiete wo die verschlungenen Unsummen dieser Aktion besser angelegt wären.

Zumal der Effekt von Grippeimpfungen alles andere als belegt ist.

Mich nervt das Thema sowas von....:|


Zuletzt modifiziert von dp.Lee am 03.09.2009 - 01:34:44




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 03.09.2009 - 19:03:57 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.Lee

Hmmm,

Warum gegen etwas impfen, wo doch die Erkrankung bisher überwiegend harmlos verläuft?

Das ist doch gelinde gesagt wirklich Schwachsinn.


Damit du andere nicht ansteckst.

 Zitat von dp.Lee

Da ist es doch oberwurscht ob ich potentieller Überträger bin.


Nein, ist es nicht, denn Prävention fängt bei jedem einzelnen persönlich an.

 Zitat von dp.Lee

Da gibt es genug andere Gebiete wo die verschlungenen Unsummen dieser Aktion besser angelegt wären.


Keine Frage.

 Zitat von dp.Lee

Zumal der Effekt von Grippeimpfungen alles andere als belegt ist.


Falsch, lies mich durch.
Berücksichtige hierbei, dass eine wissenschaftlich eindeutige Analyse in diesem Falle niemals möglich sein wird, da das bedeuten würde, eine Kontrollgruppe zu infizieren und absichtlich nicht zu impfen. Das würde nicht mal eine Ethikkommission der Achse des Bösen durchgehen lassen.


 Zitat von dp.Lee

Mich nervt das Thema sowas von....:|


Das kann ich verstehen. Trotzdem steckt meist auch in der schlimmsten Berichterstattung irgendwo ein Körnchen Wahrheit.


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Shaitaan
Clantreffen Survivor


Beiträge: 5385



User Pic


Dabei seit: 26. Jan 2008
Wohnort: Frankfurt am Main
Letzter Login: 21. Nov 2017
# 03.09.2009 - 19:28:25 Leider keine Berechtigung       zitieren


ja meistens ist das Körnchen nur sehr klein...

Die Medien sind einfach sensationsgeil nichts verkauft sich besser als Mord, Krieg, Katastrophen und Seuchen.



  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 24. Nov 2017
# 03.09.2009 - 20:24:48 Leider keine Berechtigung       zitieren


Da fällt mir das Zitat von Charlotte Roche ein:

 Zitat
Das ganze Blatt [BILD] basiert nur auf Esoterik, auf Fragen wie: "Wer ist gestorben?", "Wer hat geil Krebs?" und "Wer hat sich getrennt?"

http://www.bildblog.de/11120/wer-hat-geil-krebs/

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Lee
Veteran


Beiträge: 4147



User Pic


Dabei seit: 08. Nov 2007
Letzter Login: 06. Sep 2017
# 03.09.2009 - 21:10:20 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von dp.mcQueen



Damit du andere nicht ansteckst.



Absolut richtig. Bei Polio oÄ sehe ich das auch ein. Aber nicht bei einer harmlos verlaufenden Grippe.



 Zitat von dp.mcQueen


Nein, ist es nicht, denn Prävention fängt bei jedem einzelnen persönlich an.



Siehe oben. Bei einer vitalen Indikation bin ich der Letze der was gegen Impfen hat.



 Zitat


Keine Frage.



Kennst du eigentlich verläßliche Quellen zum Kostenaufwand, Interessiert mich schon sehr.



 Zitat


Falsch, lies mich durch.
Berücksichtige hierbei, dass eine wissenschaftlich eindeutige Analyse in diesem Falle niemals möglich sein wird, da das bedeuten würde, eine Kontrollgruppe zu infizieren und absichtlich nicht zu impfen. Das würde nicht mal eine Ethikkommission der Achse des Bösen durchgehen lassen.



Ok. Das 'alles andere' nehme ich zurück. Aber 'falsch' lasse ich auch nicht so einfach stehen.
Es gibt anscheinend Fachleute die sich darüber streiten. Siehe zB hier :



Sind Grippeimpfungen wirksam?


* Bei Neugeborenen: Im Rahmen einer Überprüfung von mehr als 51 Studien, bei denen 294.000 Kinder (im Alter von 6-24 Monaten) beteiligt waren, wurde festgestellt dass es „keinen Beweis dafür gibt, dass eine Grippeschutzimpfung effektiver wirkt als ein Placebo. Bei Kindern über 2 Jahren war eine Impfung nur in 33% der Fälle in der Lage eine Grippe zu verhindern. Quelle: „Influenza-Impfstoffe als Prävention bei gesunden Kindern“ The Cochrane Database of Systematic Reviews. 2 (2008)

* Bei Kindern mit Asthma: Die Studie umfasst 800 Kinder mit Asthma; die Hälfte der Kinder erhält eine Grippe-Impfung, die andere nicht. Die zwei Gruppen wurden hinsichtlich ihrer Krankenhaus- und Notfallstationsbesuche sowie ihrer Krankenhausaufenthalte verglichen. ERGEBNIS: Die Studie lieferte keine Beweise dafür, dass die Influenza-Impfstoffe einer Verschlimmerung des Asthmas vorbeugen konnten. Quelle: „Wirksamkeit von Influenza-Impfstoffen zur Prävention von Asthma-Verschlimmerungen.“ Christly,C. et al. Arch Dis Child. August 2004, 89(8):732-5

* Bei Kindern mit Asthma (2): „Der inaktivierte Grippe-Impfstoff, Flumist, beugt bei Kindern nicht einem mit Influenza in Zusammenhang stehendem Krankenhausaufenthalt vor, besonders nicht bei Kindern mit Asthma…Tatsächlich unterliegen Kinder welche einen Grippe-Impfstoff verabreicht bekommen haben, einem höheren Risiko eines Krankenhausaufenthalts als solche die diesen nicht bekommen haben.“ Quelle: The American Thoracic Society , 105te internationale Konferenz, 15.-20. Mai 2009, San Diego.

* Bei Erwachsenen: Im Rahmen einer Untersuchung von 48 Berichten, welche 66.000 Erwachsene umfassten, wurde folgendes festgestellt: „Eine Impfung von gesunden Erwachsenen reduziert das Risiko einer Influenza um 6% und die Anzahl der verpassten Arbeitstage um weniger als einen Tag (0,16 Tage). Eine Impfung ändert nichts an der Anzahl der Menschen welche ein Krankenhaus aufsuchen oder sich von der Arbeit freistellen lassen müssen.“ Quelle: „Impfungen zur Vorbeugung der Influenza bei gesunden Erwachsenen.“ The Cochrane Database of Systematic Reviews. 1(2006)

* Bei älteren Menschen: Im Rahmen einer Untersuchung von 64 Studien zu 98 Grippe-Perioden wurde folgendes festgestellt: Für ältere Menschen, welche in Pflegeheimen wohnen, waren die Grippeimpfungen nicht signifikant bei der Vorbeugung der Grippe. Für ältere Menschen, welche in einer Gemeinschaft leben, waren die Impfstoffe ebenfalls nicht sonderlich wirksam gegen Influenza, ILI oder Lungenentzuendung. Quelle: „Impfstoffe zur Vorbeugung der Influenza bei älteren Menschen.“ The Cochran Database of Systematic Reviews. 3(2006)



Hab jetzt nicht alles nachgelesen ;) ... Aber 'eindeutig' ist anders....



 Zitat


Das kann ich verstehen. Trotzdem steckt meist auch in der schlimmsten Berichterstattung irgendwo ein Körnchen Wahrheit.


Auch da gebe ich dir absolut Recht. Ich würde auch nie wagen zu behaupten, dass ein Risiko nicht besteht. In diesem Falle schätze ich es aber als gering ein.

Du hast natürlich einen ganz anderen Background, daher verstehe ich deine Argumentation und respektiere diese auch.
Es reicht aber nicht mich zum 'Pro H1N1 Impfaktivisten zu machen'. Bin halt en Dickkopf :)

Trotzdem danke ich dir, das du dir die Zeit nimmst, die Sache aus der Sicht eines Mediziners zu beleuchten.

cheers,
dirk


Zuletzt modifiziert von dp.Lee am 03.09.2009 - 21:11:41




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 04.09.2009 - 18:37:12 Leider keine Berechtigung       zitieren


Kein Problem, wenn ich helfen kann, diese ganze Berichterstattung etwas zu objektivieren, ist das schon mal was. Und ich möchte keinen zur Impfung zwingen, ich selbst würd mich auch nicht impfen, wenn ich nicht in einem Krankenhaus arbeiten würde.

Was die Kosteneffizienz angeht: du darfst gern selbst in der großen Medizinische-Paper-Suchmaschine PubMed nachschauen. Da gibts vermutlich mehrere Analysen zum Thema Kosteneffizienz. Falls du einen Artikel findest, der dich interessiert, und der nicht als Freetext verfügbar ist, meld dich, ich kann dir das zuschicken.

Was deine Zitate angeht: richtig, eindeutige Ergebnisse gibts nicht. Was eben unter anderem daran liegt, dass die Testbedingungen niemals einwandfrei eine Aussage zulassen. Ich würde diesen zitierten Aussagen wenig Glauben schenken, weil man immer auch das Umfeld aller andern Zahlen betrachten muss. Beispiel dieser Beitrag über Erwachsene: Wieviele Erkrankte gibts denn in den Studien? Wieviele Geimpfte? Wie lange wurden die nicht geimpften Erkrankten überhaupt krankgeschrieben? Wieviele Erkrankte sind nicht ins Krankenhaus gegangen?
Das würde ich alles gern wissen, um zu beurteilen, inwieweit die Aussage tatsächlich haltbar ist.
Beispiel Kinder > 2 Jahre: "nur" 33%? In modernen Studien zur Effektivität von Blutdrucksenkern unterhalten wir uns über Unterschiede im Promille-Bereich, die als Behandlungserfolg gewertet werden...

Keine Sorge, du darfst ruhig weiter kritisch der Impfung gegenüberstehen. Ich will dich nicht bekehren, ich möchte nur darauf aufmerksam machen, dass solche Studien oft und gern genau so ausgelegt und zitiert und beschnitten werden, dass die gewünschte Aussage dabei rumkommt.


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.TaqMan
Schüler



Nicht registriert
# 18.09.2009 - 23:17:48 Leider keine Berechtigung       zitieren


Dieses Filmchen aus der neuen Harald-Schmidt-Show verdient den Grimmepreis:


(Richtig interessant wird es übrigens erst ab 3:12 !)

Das war eine der seltenen Sternstunden des deutschen Fernsehens!


Als regelmäßiger Leser von BILDblog wünsche ich mir, dass Harald Schmidt diese Art von Medienkritik auch in seinen zukünftigen Sendungen beibehält.

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 19.09.2009 - 00:11:38 Leider keine Berechtigung       zitieren


bse, vogelgrippe, schweinegrippe, killerspiele..... recherchieren ist in den medien halt nicht mehr gefragt...wer recherchiert verliert zeit und es geht nur noch darum eine "nachricht" als erster rauszubringen. und ob nun privat oder öffentlich-rechtlich spielt da keine rolle....die sind alle nicht besser.

falschmeldungen sind eh morgen wieder vergessen....das ist dann wieder der vorteil der schnellebigkeit :D

Forum » Off Topic » Smalltalk » Schweinegrippe [ 1 | 2 ]

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum