Erweiterte Suche

MTB Scheibenbremsen
[ 1 | 2 ]

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » MTB Scheibenbremsen


Autor Nachricht
wario
Dozent


Beiträge: 414



User Pic


Dabei seit: 20. Nov 2007
Wohnort: wien
Letzter Login: 13. May 2014
# 06.04.2009 - 11:33:54 Leider keine Berechtigung       zitieren


Kennt sich jemand mit MTB Scheibenbremsen aus?

Mein Radl ist jetzt den ganzen Winter gestanden und wollt jetzt ne runde damit fahren aber die Hinterrad Scheibenbremse "blockiert" ..

Der Bremshebel ist nicht gezogen aber die Bremse bremst immer. Also fahren fast unmöglich.
Und beim Bremshebel ist auch 0 Spielraum. Kann man garnicht anziehen..

Hat jemand nen Rat zum Rad ?


-> http://listn.to/DjWario
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 06.04.2009 - 11:56:04 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hydraulikbremse? Dann ist das Öl hart. Stells mal raus in die Sonne und versuch dann nochmal, ob sich vielleicht was gelöst hat.


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 14. Dec 2017
# 06.04.2009 - 12:29:20 Leider keine Berechtigung       zitieren


also mario, ich bitte dich.

so ein bisschen widerstand kann auch nützlich sein. das erhöht den trainingseffekt!


Zuletzt modifiziert von dp.bennY am 06.04.2009 - 12:29:37


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
wario
Dozent


Beiträge: 414



User Pic


Dabei seit: 20. Nov 2007
Wohnort: wien
Letzter Login: 13. May 2014
# 06.04.2009 - 13:33:50 Leider keine Berechtigung       zitieren


ja genau benny :D habs eh erst gemerkt beim heimfahren. dachte schon ich bin über den winter total untrainiert :D


öl hart? bin ja schon gefahren am samstag. 4 stunden in der sonne, da sollt nix mehr hart sein


-> http://listn.to/DjWario
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.Firestorm
Clantreffen Survivor


Beiträge: 1847



User Pic


Dabei seit: 26. Nov 2007
Wohnort: Dettingen
Letzter Login: 13. Dec 2017
# 06.04.2009 - 13:43:25 Leider keine Berechtigung       zitieren


Rost ist sorgt zumindest bei Autos oft für festsitzende Bremsen wo auch immer der bei deinem Radl sein soll. Einfach ma alles schön mit WD40 oder Bremsenreiniger bearbeiten, ausser natürlich die Bremsklötze und die Scheibe selber^^

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 06.04.2009 - 14:49:09 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hat sich vielleicht die Nabe verzogen und die Scheibe sitzt schief? Oder hast du wirklich dauerhaft ne Bremswirkung? Wenns eiert, findet sich der Fehler leicht, ansonsten sind die Beläge evtl. gequollen oder eben korrodiert. Mal Rad rausnehmen und die Beläge anschauen.


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Goopher
Schüler



Nicht registriert
# 06.04.2009 - 15:15:14 Leider keine Berechtigung       zitieren


sohört sich ja alles lustig an, da ist LUFT drin musst die Anlage entlüften!!!! Nix hier mit hartem Öl!!!!!

mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 06.04.2009 - 16:41:46 Leider keine Berechtigung       zitieren


Gibt auch Hydraulikbremsen, Freund. Und da ist sicher keine Luft drin.


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Lee
Veteran


Beiträge: 4147



User Pic


Dabei seit: 08. Nov 2007
Letzter Login: 06. Sep 2017
# 06.04.2009 - 17:14:56 Leider keine Berechtigung       zitieren


lol ... er meinte wohl Luft in der Hydraulik ....
Zumindest habe ich noch nie von Luftbremsen gehört




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.onk3l
Schüler



Nicht registriert
# 06.04.2009 - 18:56:18 Leider keine Berechtigung       zitieren


Genau das meint er auch, wenn Luft im System ist geht gar nichts mehr.

wario
Dozent


Beiträge: 414



User Pic


Dabei seit: 20. Nov 2007
Wohnort: wien
Letzter Login: 13. May 2014
# 06.04.2009 - 20:00:50 Leider keine Berechtigung       zitieren


ihr könnt ja schon mal wetten abschließen.. morgen fahr ich zum mechaniker ;)


-> http://listn.to/DjWario
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 13. Dec 2017
# 06.04.2009 - 20:10:55 Leider keine Berechtigung       zitieren


also in der tat is die luft der hydraulik ihr tod, jedenfalls bei sämtlichen kfz.
ich habe das thema nach hardware verschoben. :D
wenn du das nicht magst, schiebe ich es gerne zurück. dachte nur, hier würde es eher passen :dunno:

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 07.04.2009 - 07:49:45 Leider keine Berechtigung       zitieren


Huh, naja, das mag stimmen. Nevermind. :O


Zuletzt modifiziert von dp.mcQueen am 07.04.2009 - 07:50:06


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Flynx
Schüler



Nicht registriert
# 08.04.2009 - 01:08:15 Leider keine Berechtigung       zitieren


Wenn Luft drin ist, dann müßte sich der Bremshebel vergleichsweise (zu früher) einfach drücken lassen, obwohl die Klötze schon an der Felge sind. Beim Auto hatte ich mal den Effekt, dass sich das Hydrauliköl irgendwie mit Wasser angereichert hatte; auf einer Bergtour waren dann die Bremsen schön heiß und das Wasser plötzlich Wasserdampf und das Bremspedal fiel fast von alleine auf den Boden - ohne nennenswerte Bremswirkung allerdings ...

Aber was sagt denn der Mechaniker? Woran lag's?

Gruß,
Norman

wario
Dozent


Beiträge: 414



User Pic


Dabei seit: 20. Nov 2007
Wohnort: wien
Letzter Login: 13. May 2014
# 08.04.2009 - 13:17:53 Leider keine Berechtigung       zitieren


sodale,

war gerade beim Mechaniker der meinte das es ein fehler bei den bremsen sei und ich die einschicken soll..

nach einiger herumsucherei im internet hab ich mir dann gedacht, schei* drauf, probier mal selber herum.
Viel mehr kaputt machen kann ich ja eh nicht.

Also nachfüll Schrauben aufgemacht und dabei die Bremse leicht gezogen.
Merke dann aha, es geht auf einmal leichter und die Bremse schleift nicht mehr so dolle.

Also mehr gedrückt, nachfüllschraube wieder zugemacht. Und siehe da, es funktioniert !

Anscheinend war einfach zu viel Bremsflüssigkeit drinnen ?
Egal, jetzt geht die Bremse wieder einfandfrei mit normalen Bremsweg und ohne Schleifen.

Manchmal frag ich mich echt über die kompetenz von einer Fachwerkstätte.. tztz


-> http://listn.to/DjWario
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
Forum » Technik » Hardware » MTB Scheibenbremsen [ 1 | 2 ]

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum