Erweiterte Suche

raid 1 belastet bus/controller zu stark?

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » raid 1 belastet bus/controller zu stark?


Autor Nachricht
dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 30. Oct 2017
# 15.02.2009 - 20:11:36 Leider keine Berechtigung       zitieren


mein raid1-system leistet im endeffekt gute dienste. aber seitdem ich noch 2 weitere sata-platten am start habe stelle ich folgende merkwürdigkeit fest:
wenn die beiden platten "hart" arbeiten (kopieren, defragmentieren etc.) kann man sonstige hd-zugriffe praktisch abhaken. selbst für festplatten sehr anspruchslose sachen wie mp3s abspielen (auch auf anderen platten!) münden in ruckeln.
aber wenn ich auf den nicht raid-platten sowohl defragmentiere als auch nen hd-movie abspiele juckt es das system in keinster weise.
ich denke mal, dass 2 platten die theoretisch 300mb/s des busses nie im leben auslasten, grundsätzlich nicht zu obigem prob führen dürften?
habt ihr da irgendwelche ideen oder irgendwelche quellen/links, die ich konsultieren sollte?
ich habe ein asus a8n-e mit nforce4-ultra-chipsatz

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.Flynx
Schüler



Nicht registriert
# 16.02.2009 - 00:12:23 Leider keine Berechtigung       zitieren


Leider kann ich auch nicht viel dazu sagen, außer, dass ich eine richtige Antwort darauf auch gerne wüßte. Aber: Chipsatz-Raid-Controller sind in der Regel deutlich weniger leistungsfähiger als stand-alone (und sau-teuere) 'richtige' RAID-Controller. Von irgendwoher muss der hohe Preis ja vermutlich auch kommen. Ich kann mich an Tests und Kommentare in der c't erinnern, die besagen, dass Raid-0 mit chipsatz-Controllern kaum schneller sind als Einzelplatten.
Aber Du sprichst ja von raid-1 und das sollte den Bus nicht ausreizen können - oder meinst Du doch ein Raid-0?

Gruß, Norman

dp.aLca
Schüler



Nicht registriert
# 16.02.2009 - 00:26:43 Leider keine Berechtigung       zitieren


ER hat Raid1 :)

dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 22. Nov 2017
# 16.02.2009 - 10:10:21 Leider keine Berechtigung       zitieren


Standardfrage: Aktuelle nForce- und Bios?

Solche Soft- bzw. Fakeraids können auch gerne mal CPU-Last erzeugen, wobei das bei heutigen Prozessoren eigentlich kein Problem mehr sein sollte.

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 30. Oct 2017
# 16.02.2009 - 10:21:07 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von Kasper

Standardfrage: Aktuelle nForce- und Bios?

Solche Soft- bzw. Fakeraids können auch gerne mal CPU-Last erzeugen, wobei das bei heutigen Prozessoren eigentlich kein Problem mehr sein sollte.

bios und nforce sind auf dem neuesten stand.
die cpu-last wird im übrigen nicht wesntlich erhöht, sondern wie gesagt sind "nur" die hds quasi nicht mehr ansprechbar!

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 22. Nov 2017
# 16.02.2009 - 10:24:42 Leider keine Berechtigung       zitieren


Falls vorhanden: Schmeiß mal die NVidia IDE-Treiber runter (sind eh optional und machen hin und wieder auch Probleme).

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 16.02.2009 - 23:01:55 Leider keine Berechtigung       zitieren


die nvidiatreiber würd ich nicht weglassen. die sind schon ne ecke besser als die windowstreiber.

onboardraid ist nicht mehr als ne billiglösung. insofern muss man damit leben, dass die synchronisation der platten viel zeit verschwendet.

guck mal im gerätemanager nach ob du evtl andere einstellungen hast für die einzelplatten als für den raid in punkto schreibcache.

kann es sein dass deine raidplatten kein ncq haben? bzw bin ich mir grad nicht sicher ob ncq im raid überhaupt noch wirkt bzw nicht vom raidcontroller ausgehebelt wird. ncq ist nämlich genau die technik die das "festplattenmutitasking" heutzutage erst halbwegs erträglich macht.


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Fachkraft am 16.02.2009 - 23:03:04

dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 30. Oct 2017
# 16.02.2009 - 23:32:06 Leider keine Berechtigung       zitieren


also laut diversen forenbeiträgen welche ich durch google fand, haben meine platten und der raid-controller jeweils ncq. so steht es auch in der betriebsanleitung. ich nutze die standard-ide-treiber, aber für sata und raid die aktuellesten von nvidia. öh, wo kann ich denn den schreibcache einstellen? auf der eigenschaftenseite von den platten bzw. dem raid-controller konnte ich nur von dma- in den pio-mode wechseln, was wohl eher suboptimal wäre?!
hm, ansonsten las ich nun auch des öfteren, dass nen guter raid-controller richtig kohle kostet und auch mal eben 128-512mb ram hat. hm, dann werde ich wohl mit dies prob weiter leben müssen. aber es gibt natürlich schlimmeres...

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 17.02.2009 - 23:15:45 Leider keine Berechtigung       zitieren


gerätemanager - raidlaufwerk auswählen- eigenschaften und da dann unter "richtlinien"

da kann man den schreibcacheeinstellungen ändern.

zumindest ist das unter vista so...bei xp nicht?


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Fachkraft am 17.02.2009 - 23:17:03

Forum » Technik » Hardware » raid 1 belastet bus/controller zu stark?

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum