Erweiterte Suche

Norton 360

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Software » Norton 360


Autor Nachricht
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 19.11.2008 - 08:59:21 Leider keine Berechtigung       zitieren


Servus..

nachdem ich in letzter Zeit immer wieder Probleme mit meinem Norton 360 habe, wollt ich euch mal fragen welche (gute) Alternative es dazu gibt bzw. welche Firewall und Virenscanner ihr mir empfehlen könnt?!

Gut.. ich hab zwar ne Routerfirewall, bin aber von der Bedieung und Übersichtlichkeit nicht zufrieden und wollte ne Softwarelösung.

Freeware ist kein Muss! sollte einfach zu bedienen und übersichtlich sein.. bin auch bereit dafür zu zahlen.


Danke im Voraus!




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Schimmi
Schüler



Nicht registriert
# 19.11.2008 - 09:11:31 Leider keine Berechtigung       zitieren


Seit ich auf meinen Rechnern Antivir laufen habe, lebe ich virenfrei. Es hat zudem den Vorteil, dass die Classic-Version kostenlos ist. Es gibt auch Pro-Versionen, wobei ich nicht unbedingt glaube das diese auf ´nem Heim-PC notwendig sind.

dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 19. Nov 2017
# 19.11.2008 - 09:27:22 Leider keine Berechtigung       zitieren


Im Normalfall braucht's hinter nem Router keine Firewall, durch das NAT und die integrierte Firewall (gerade wenn nix weiter konfiguriert ist, d.h. keine Portweiterleitungen etc.), ist man in 99% der Fälle ausreichend geschützt. Besser bekommt's ne Firewall auf dem Client auch nicht hin, auch die Windows-eigene Firewall wird dann eigentlich nicht benötigt.

Einzige Ausnahme wäre ne Application based Firewall, d.h. wenn Du gezielt Applikationen am Heimtelefonieren etc. hindern willst. Unter den kostenlosen Programmen fand ich die Ashampoo FireWall FREE ganz nett, da sie genau das tut und nicht viel Schnickschnack drumrum hat. Hab' sie aber selbst nicht (mehr) im Einsatz, da's meistens nur mehr Stress bedeutet (Games, die im Hintergrund geblockt werden, und man sieht die Erlaubnis-Anfrage nicht etc.).

Als Virenscanner benutze ich seit Jahren AVG Anti-Virus Free und bin zufrieden damit.

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 30. Oct 2017
# 19.11.2008 - 09:54:37 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von -
[DP][-Kasper]
Im Normalfall braucht's hinter nem Router keine Firewall, durch das NAT und die integrierte Firewall (gerade wenn nix weiter konfiguriert ist, d.h. keine Portweiterleitungen etc.), ist man in 99% der Fälle ausreichend geschützt. Besser bekommt's ne Firewall auf dem Client auch nicht hin, auch die Windows-eigene Firewall wird dann eigentlich nicht benötigt.

Einzige Ausnahme wäre ne Application based Firewall, d.h. wenn Du gezielt Applikationen am Heimtelefonieren etc. hindern willst. Unter den kostenlosen Programmen fand ich die Ashampoo FireWall FREE ganz nett, da sie genau das tut und nicht viel Schnickschnack drumrum hat. Hab' sie aber selbst nicht (mehr) im Einsatz, da's meistens nur mehr Stress bedeutet (Games, die im Hintergrund geblockt werden, und man sieht die Erlaubnis-Anfrage nicht etc.).

Als Virenscanner benutze ich seit Jahren AVG Anti-Virus Free und bin zufrieden damit.

sehe es genauso, also benutze sofwaretechnisch nur die windoof-fw. virenscanner: avast
spyware-scanner/browser-hijacking/etc.: spybot s&d

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
mcQueen
Guru


Beiträge: 1378



User Pic


Dabei seit: 10. Feb 2008
Wohnort: Krefeld
Letzter Login: 02. Aug 2015
# 19.11.2008 - 10:00:08 Leider keine Berechtigung       zitieren


Also ich arbeite im Moment mit dem Avira Scanner und hab damit eigentlich keinerlei Probleme. Die Aktualisierungen nerven, da recht penetrant, aber das kann man zeitlich steuern, so daß es in unkritischen Situationen auftaucht.

Mich würde aber der Software-Firewall-Teil auch interessieren. Ich hab nämlich leider leider dieses beschissene Arcor-Modem (modifizierter Zyxel), der bei unglaublich vielen Spielen Zicken macht mit NAT und/oder Firewall-Einstellung. Das krieg ich bis heute nicht vernünftig hin und überlege deshalb, obs nicht einfacher wäre, mit einer gut konfigurierten Software-Firewall zu arbeiten, dass ich den Krempel routerseitig ausschalten kann.


Gruß,
Linus
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.falko
Clantreffen Survivor


Beiträge: 2733



User Pic


Dabei seit: 02. Dec 2007
Wohnort: Stuttgart
Letzter Login: 11. Jan 2017
# 19.11.2008 - 10:15:52 Leider keine Berechtigung       zitieren


@Linus

http://www.filseclab.com/eng/products/firewall.htm

Das ist die Beste FW die ich jemals in Betrieb hatte. Opensource. Da du mit englisch keine Probleme hast, solltest du dir das mal anschauen.

gruß Falko



build to resist

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Mordred
Clan Leader


Beiträge: 2834



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Letzter Login: 30. Oct 2017
# 19.11.2008 - 10:21:22 Leider keine Berechtigung       zitieren


von software-fw halte ich grundsätzlich nix, weil (alles kann-aussagen, die aber sehr wahrscheinlich mind. teilweise auf jede sw-fw zutreffen):
1. verbrauchen system ressourcen
2. verlangsamen den traffic
3. können abstürzen.
4. blocken programme ohne warnung
5. sind angreifbarer durch malware als ne hardware-fw
6. bieten kein nat
7. sind komplizierter zu configgen

mein persönlicher nichtfavorit ist zonealarm. da gab es vor nem halben jahr ein lustiges update (weitere infos siehe google), wodurch beim nedder die inet-verbindung um 2/3 lahmer wurde, wenn sie denn nicht ganz zusammenbrach. und darauf erstmal zu kommen dass es an za lag, kostete einige nerven :| aber im übrigen treffen obige punkte auch größtenteils auf za zu

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
dp.falko
Clantreffen Survivor


Beiträge: 2733



User Pic


Dabei seit: 02. Dec 2007
Wohnort: Stuttgart
Letzter Login: 11. Jan 2017
# 19.11.2008 - 10:48:18 Leider keine Berechtigung       zitieren


Sry Mordred aber ZA ist der größte Abfall den man sich auf sein System spielen kann. das trifft vor allem die Punkte 1,2,3,4 und 7.
Bei 5 bin ich mir gar nicht so sicher. Weil sich die Hardware FW leicht verarschen lässt mit spoofing.



build to resist

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 19. Nov 2017
# 19.11.2008 - 11:03:03 Leider keine Berechtigung       zitieren


Die sog. Hardware-Firewalls sind ja eigentlich auch Software-Firewalls, nur dass sie typischerweise auf ner dedizierten Hardware wie nem Router laufen, welcher wiederum z.B. ein Linux betreibt.

Die Frage sollte eher lauten: Wieso muss ne Firewall auf dem Client betrieben werden? Und da fallen mir spontan als einziger Grund Applikation-basierende Regeln ein (welcher Prozess darf was), und selbst da gibt es sicherlich x Möglichkeiten, dass ein "böses" Programm seine Herkunft verschleiert. Beim ganzen Rest würde ich sowieso immer eine "externe" Lösung bevorzugen.


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Kasper am 19.11.2008 - 11:04:32

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Goopher
Schüler



Nicht registriert
# 19.11.2008 - 11:11:35 Leider keine Berechtigung       zitieren


Würde dir auch zu antivir raten...die resourcen die es braucht sollten für die heutigen Rechner kein Problem dartsellen, vorausgesetzt du hast keine Uhrzeit CPU(single-core).

wario
Dozent


Beiträge: 414



User Pic


Dabei seit: 20. Nov 2007
Wohnort: wien
Letzter Login: 13. May 2014
# 19.11.2008 - 11:13:02 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich benutze Antivir und Comodo

Comodo hat in der Chip sehr gut abgeschnitten ->chip<- und ist vor allem umsonst.

Am Anfang muss man halt viel einstellen aber wenn es mal läuft ist es super. Und auch beängstigend wie viele Programme nach Hause telefoniert tztztz

comodo


Zuletzt modifiziert von -][DP][-wario am 19.11.2008 - 11:15:08


-> http://listn.to/DjWario
  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
whytee
Schüler



Nicht registriert
# 19.11.2008 - 12:41:57 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich nutze seit anderhalb Jahren die Suite von Kaspersky. Die gibt es gelegentlich bei der Computer Bild als Version für ein Jahr, kann man aber auch so kaufen.
Ich bin voll begestert von dem Ding. Auf der einen Seite ist die Suite so einfach, das ich sie meiner Schwester auch gegeben hab (und sie hat 0 Ahnung von Rechnern), andererseits kann man gerade die Firewall bis ins kleinste selber konfigurieren, wenn man das will.
Die Virendefinitionen sind sehr aktuell, meine sind jetzt vom 19.11. 8.48Uhr.
Die empfehle ich sofort weiter.

Und wenn ich mal wieder Zeit hab, kümmer ich mich weiter um mein IP-Cop Projekt :-)

dp.Sober
Schüler



Nicht registriert
# 19.11.2008 - 12:50:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat
-][DP][-mcQueen
Also ich arbeite im Moment mit dem Avira Scanner und hab damit eigentlich keinerlei Probleme. Die Aktualisierungen nerven, da recht penetrant, aber das kann man zeitlich steuern, so daß es in unkritischen Situationen auftaucht.


Die Produktupdates deaktivierst du wie folgt:
Extras -> Konfiguration -> (Expertenmodus An) Allgemeines -> Updates -> [Keine Produktupdates herunterladen]

Die automatischen (und nervigen) Definitionsupdates deaktivierst du so:
[Hauptfenster] -> Verwaltung -> Planer -> Task für Def.Updates löschen


:)

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 20.11.2008 - 20:21:30 Leider keine Berechtigung       zitieren


ich benutze die kaspersky suite und bin damit voll zufrieden.
ganz allgemein sollte man firewall, virenscanner und antispysoftware als paket installieren, da so die funktionen optimal ineinandergreifen. rein performancemässig ist mir kaspersky jetzt nicht negativ aufgefallen, allerdings könnte es auch sein, dass es halt auf nem quadcoresystem weniger auffällt.

norton war schon immer für spiele nicht geeignet und da hat sich bis heute auch nicht viel geändert. es dürfte somit das schlechteste paket überhaupt für gamer sein.

zusätzlich hast du durch den router noch nen guten schutz. da mich die ständige einstellung von portweiterleitungen für jedes game nervt hab ich jetzt allerdings die dmz zugelassen und deshalb musste die softwarefirewall her....auch wenn die eigentlich mehr dem guten gewissen dient und sicherlich immer viel angreifbarer ist als die routerfirewall.

dp.Kasper
Clan Leader


Beiträge: 3254



User Pic


Dabei seit: 03. Nov 2007
Wohnort: Erbach/Donau
Letzter Login: 19. Nov 2017
# 21.11.2008 - 02:20:44 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von Fachkraft

ganz allgemein sollte man firewall, virenscanner und antispysoftware als paket installieren, da so die funktionen optimal ineinandergreifen.
[...]
da mich die ständige einstellung von portweiterleitungen für jedes game nervt hab ich jetzt allerdings die dmz zugelassen und deshalb musste die softwarefirewall her....auch wenn die eigentlich mehr dem guten gewissen dient und sicherlich immer viel angreifbarer ist als die routerfirewall.


Also dem "optimal ineinandergreifen" steh ich eher skeptisch gegenüber, insbesondere ist es meines Erachtens vorteilhaft, wenn die Antivirenlösung nix mit der Software-Firewall zu tun hat. Aber das ist vielleicht wirklich Ansichtssache.

Die sog. DMZ (welche eigentlich für was anderes gedacht ist und imo ein falscher Begriff in den Routern ist) auf den eigenen Client zu setzen, ist für Normalos keine gute Lösung - im Prinzip wird die Router-Funktion komplett ausgehebelt und man hat quasi ein Modem dranhängen.

Wie viele Ports konfigurierst Du?!? Ich glaub', ich kann meine Port Forwardings fast an einer Hand abzählen...

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Forum » Technik » Software » Norton 360

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum