Erweiterte Suche

Rechner stürzt immer wieder ab!

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » Rechner stürzt immer wieder ab!


Autor Nachricht
dp.Firestorm
Clantreffen Survivor


Beiträge: 1847



User Pic


Dabei seit: 26. Nov 2007
Wohnort: Dettingen
Letzter Login: 18. Nov 2017
# 09.06.2008 - 20:01:04 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hi,

habe ein Problem mit meinem Rechner, der stürzt mir immer wieder ab, hab aber keinen blassen was los ist. Es kommt meistens erst ein Bluescreen von wegen er schaltet ab das er nicht kaputt geht. Mehr konnt ich leider noch nie lesen weil er dann immer gleich aus macht. CPU-Temperatur müsst passen lass aber nochmal CoreTemp mitlaufen. Wie kann ich herrausfinden was da los ist? Hab nen
Gigabyte P35-DS3 Board nen Intel Core 2 Duo E6850, OCZ Speicher und ne EVGA 8800GTS GraKa mit G92 Chip drinne. Kann das am BIOS liegen? Wollt das schon updaten aber als alter BIOS Noob weis ich nicht so genau wie das geht^^

Wäre für gute Ideen sehr dankbar

greetz Fire

Also jetzt isser mir heut schon wieder 2 mal abgeschmiert beim hochfahren kam dann ne meldung von wegen BIOS Autorecovering und unknown Flash-Memory aber wenn ich ihn nach ca 10min wieder hochfahr gehts wieder....


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Firestorm am 09.06.2008 - 20:09:38

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.aLca
Schüler



Nicht registriert
# 09.06.2008 - 20:12:47 Leider keine Berechtigung       zitieren


Du könntest mal die Batterie vom Mainboard raus nehmen, und den Rechner starten, danach wieder ausmachen, und wieder Batterie rein. Dann sollte das Bios wieder auf Default stehen.

Natürlich auch das Netz Kabel ziehen vorher... :evil:

auRiuM
Schüler



Nicht registriert
# 09.06.2008 - 21:03:57 Leider keine Berechtigung       zitieren


genau das problem hatte ich auch, lass mal dein lüfter der graka höher drehen... oder mach die seitentür auf. ich hatte immer nen freeze, mit der besseren belüftung gings ohne probleme und ich hatte keinen freeze mehr. ich habe das selbe mobo+ cpu nur die 8800gts 512 von leadtek

Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 09.06.2008 - 21:30:04 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hi..

Arbeitsspeicher defekt?

tausch mal nacheinander die Riegel aus! bzw. lass immer nur einen drin! und/ oder lass Mem-Test drüberlaufen! hat ich auch mal!



Grüße


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Preest am 09.06.2008 - 21:31:52




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 19. Nov 2017
# 09.06.2008 - 21:52:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


kann ich preest nur zustimmen, hatte das selbe problem.

wenn das nächste mal bluescreen kommt, dann schreibe dir mal die fehlermeldung auf.

-Benny


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
dp.falko
Clantreffen Survivor


Beiträge: 2733



User Pic


Dabei seit: 02. Dec 2007
Wohnort: Stuttgart
Letzter Login: 11. Jan 2017
# 09.06.2008 - 22:18:02 Leider keine Berechtigung       zitieren


geiches Problem habe ich auch seit einiger Zeit.
Habe die Aktuellsten Bios Treiber druff und mein System wieder neu sufgesetzt.
Grafikkartentreiber sind auch die neusten.

MB: Asus P5WDH Deluxe
Dualcore 1.8 Ghz -> 3.0 Ghz
GFX : 7900GT MSI
2GB Ramm a 2 mal 1024 DDR2 666

kA woran das liegen könnte. Wie heißst das Tool um den Speicher zu testen?

Werde nach dem letzten ETF2l War meine Graka mal einschicken bei alternate.

Gruß Falko



build to resist

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Firestorm
Clantreffen Survivor


Beiträge: 1847



User Pic


Dabei seit: 26. Nov 2007
Wohnort: Dettingen
Letzter Login: 18. Nov 2017
# 09.06.2008 - 22:50:54 Leider keine Berechtigung       zitieren


Also hab schon mal ein paar Tests laufen lassen, prime95 Torture, SiSoftSandra Burn in dann noch ein Programm mit dem man den Prozessor 100% auslasten kann. Nen Speichertest war sicher auch dabei aber ich kanns ja mal nochmal versuchen. Die Fehlermeldun würd ich gern aufschreiben aber die ist nur 1-2 Sek da und dann is der Rechner aus... Gibts da ne Möglichkeit über nen andern Weg an die Fehlermeldung zu kommen? Mit ner offenen Seitentür hab ichs auch schon mal getestet, is genau das selbe. Werd dann mal die Tage ein paar Looptests mit den Einzelkomponenten fahren müssen, sonst schick ich den ganzen Rechner ein:wall:

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 10.06.2008 - 07:37:20 Leider keine Berechtigung       zitieren


also ich kann mir nicht vorstellen, dass es an Überhitzung des Prozessors liegt, wenn es gleich beim hochfahren passiert! der Prozessor sollte sich nicht gleich nach ein paar Sekunden abschalten! die Grenze liegt da bei glaub ich um die 85 Grad! sollte mit dem Teufel zugehen, wenn der beim einschalten gleich so heiß wird! kann ich mir überhaupt net vorstellen!

eventuell Software Problem? ich hatte vor ner Zeit das Phänomen, dass jedesmal wenn ich ne CD eingelegt hab, nen Bluescreen kam!
schonmal probiert Windwos im abgesicherten Modus zu starten? btw. kommst du da überhaupt hin? bis wohin bootet das Teil?

wie gesagt, probier doch Memtest aus und lass es mal ein paar Stunden laufen (wenn möglich)

hier der Link zum Download

Memtest


@falko: lass mal deinen Rechner auf Standarttakt laufen.. hab grad gesehen, dass er ganz schön übertaktet ist! hast du die anderen Komponenten mit übertaktet? PCI-E, RAM und PCI-Takt??? wie hoch ist deine V-Core? bei billigen RAM (MDT) kann es vorkommen, dass er aussteigt wenn er nur ein klein wenig übertaktet ist! lass doch alles mal auf Standart und schau dann! hast du bei der Übertaktung VCore auf Auto gelassen? manche Boards hauen dann die Vcore in schwindelerregende höhen! wenn es bei deinem Board möglich ist, dass fix mal die Taktraten!

Edit: eventuell andere Spannungen erhöht? Northbridge? etc..


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Preest am 10.06.2008 - 07:58:18




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
LeKingR
Schüler



Nicht registriert
# 10.06.2008 - 08:30:13 Leider keine Berechtigung       zitieren


Wegen der Fehlermeldung: Defaultmäßig ist bei XP eingestellt, dass er sofort neu bootet, falls ein Systemfehler auftritt. Das kannst aber ausstellen: Musst auf Systemsteuerung->System->Erweitert->Starten und Wiederherstellen->Einstellungen gehen und dort bei Systemfehler das Häkchen bei Automatisch neustarten entfernen. Dann bleibt der Bluescreen solange da, bist du manuell neu startest.

Lee
Veteran


Beiträge: 4147



User Pic


Dabei seit: 08. Nov 2007
Letzter Login: 06. Sep 2017
# 10.06.2008 - 15:53:46 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hi,

eigentlich ist doch schon alles gesagt:

1. Kiste im Standarttakt laufen lassen (1,8 auf 3 :ugly: ).
2. Speicher Module der Reihe nach durchtesten (immer nur einen im System)
3. Grafikkarte (Kühlung prüfen, Karte vom Kumpel borgen).

Das sind wohl die Hauptprobleme, daran kranken >50% der instabielen Systeme.
Wenns nix bringt:

4. Netzteil Prüfen (einfach mal googeln)
5. Mainboard tauschen.


Alles was danach kommt ist esoterisch und würde jetzt den Rahmen sprengen :D.

Also, der Reihe nach durchprobieren - und gut ist.

Viel Erfolg, dirk


Zuletzt modifiziert von Lee am 10.06.2008 - 15:54:06




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Firestorm
Clantreffen Survivor


Beiträge: 1847



User Pic


Dabei seit: 26. Nov 2007
Wohnort: Dettingen
Letzter Login: 18. Nov 2017
# 10.06.2008 - 20:24:59 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich steh auf Esoterik:dunno: Danke schan mal für eure Tips, mal schauen was ich so herausfinde.

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 11.06.2008 - 14:48:45 Leider keine Berechtigung       zitieren


und? schon irgendwelche Ergebnisse?




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Firestorm
Clantreffen Survivor


Beiträge: 1847



User Pic


Dabei seit: 26. Nov 2007
Wohnort: Dettingen
Letzter Login: 18. Nov 2017
# 13.06.2008 - 19:29:47 Leider keine Berechtigung       zitieren


Noch nicht hatte keine Zeit, bin immer recht spät vom arbeiten heim gekommen, hab nur nochmal den BurnIn Test von SiSoft Sandra ne Stundelaufen lassen ohne Ergebniss....

So hab mir heut doch noch Zeit genommen und Memtest laufen lassen und siehe da nicht mal 5 Minuten kam schon ein Fehler! Hab dann mal jeweils einen Riegel einzeln getestet, kam kein Fehler mehr und jetzt läuft der Rechner im Normalbetrieb schon seit über einer Stunde stabil:D Denke mal dadurch das diese ReaperRAMs ziemlich massive Kühlkörper haben hat sich da einer nach mehrmaligem bewegen des Towers gelöst aind ja nicht für sowas ausgelegt die Stecker.... Jedenfalls hoffe ich mal das das jetzt so bleibt. In jedem Fall danke an euh alle für die nützlichen Tips!!!!!!!!!!!!


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Firestorm am 14.06.2008 - 00:14:46

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 15.06.2008 - 16:46:19 Leider keine Berechtigung       zitieren


ich tippe da mal auf ein hitzeproblem...war ja recht warm die tage.
wegen bluescreens auslesen: ist zwecklos, da die bluescreenmeldungen ziemlich belanglose aussagen treffen, die mit dem eigentlichen problem meistens gar nix zu tun haben.

um ein genaueres bild vom vorliegenden fehler zu erhalten, sollte man die minidump.dateien auswerten, die automatsich bei jedem bluesrceen angelegt werden. die liegen im verzeichnis ...\windows\minidump. auswerten kann man diese dateien mit windebug (erhältlich bei ms). zusätzlich zum debugger muss man noch sogenannte symboldateien downloaden, die es erst ermöglichen die minidumps zu interpretieren. ganz wichtig: die symboldateien müssen zum verwendeten windows passen (inkl. sp) sonst gibts nur fehlermeldungen.

leider ist das ganze etwas aufwendig....evtl kannste so ne minidump (die letzte erstellte) irgendwo hochladen, dass ich mir das mal angucke...weiss allerdings nicht ob ne minidump aus nem xp-system auf vista verwertbar ist.....versuch macht kluch....

wenn interesse besteht, könnte ich aber auch mal den genauen ablauf der debuggerinstallation hier posten. googlen könnte aber auch helfen ;)

eine ausgewertete minidumpdatei sieht übrigens ungefähr so aus...das beispiel ist jetzt leider schlecht, weil kein offensichtlicher hardwarefehler vorliegt, aber zumindest kann man dort feststellen welches programm für den absturz gesorgt hat....wenn an der stelle immer mal ein anderes programm steht, ist trotz fehlender fehlermeldung ein ramfehler oder ein treiberproblem am wahrscheinlichsten.

 Zitat


Microsoft (R) Windows Debugger Version 6.9.0003.113 X86
Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


Loading Dump File [C:\Windows\Minidump\Mini060208-01.dmp]
Mini Kernel Dump File: Only registers and stack trace are available

Symbol search path is: SRV*C:\Symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
Executable search path is:
Windows Server 2008 Kernel Version 6001 (Service Pack 1) MP (4 procs) Free x86 compatible
Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS Personal
Built by: 6001.18000.x86fre.longhorn_rtm.080118-1840
Kernel base = 0x82019000 PsLoadedModuleList = 0x82130c70
Debug session time: Mon Jun 2 00:19:14.540 2008 (GMT+2)
System Uptime: 0 days 6:37:03.994
Loading Kernel Symbols
.....................................................................................................................................................
Loading User Symbols
Loading unloaded module list
........
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

Use !analyze -v to get detailed debugging information.

BugCheck A, {11d064a4, 1b, 0, 820d1865}

Probably caused by : ntkrpamp.exe ( nt!KiInsertTimerTable+42 )

Followup: MachineOwner
---------

2: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (a)
An attempt was made to access a pageable (or completely invalid) address at an
interrupt request level (IRQL) that is too high. This is usually
caused by drivers using improper addresses.
If a kernel debugger is available get the stack backtrace.
Arguments:
Arg1: 11d064a4, memory referenced
Arg2: 0000001b, IRQL
Arg3: 00000000, bitfield :
bit 0 : value 0 = read operation, 1 = write operation
bit 3 : value 0 = not an execute operation, 1 = execute operation (only on chips which support this level of status)
Arg4: 820d1865, address which referenced memory

Debugging Details:
------------------


READ_ADDRESS: GetPointerFromAddress: unable to read from 82150868
Unable to read MiSystemVaType memory at 82130420
11d064a4

CURRENT_IRQL: 1b

FAULTING_IP:
nt!KiInsertTimerTable+42
820d1865 8b5ffc mov ebx,dword ptr [edi-4]

CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1

DEFAULT_BUCKET_ID: VISTA_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: 0xA

PROCESS_NAME: Steam.exe

TRAP_FRAME: bebe5bfc -- (.trap 0xffffffffbebe5bfc)
ErrCode = 00000000
eax=821173a0 ebx=897145d0 ecx=a7779e00 edx=7836a380 esi=821173a0 edi=11d064a8
eip=820d1865 esp=bebe5c70 ebp=bebe5c90 iopl=0 ov up ei ng nz na po cy
cs=0008 ss=0010 ds=0023 es=0023 fs=0030 gs=0000 efl=00010a83
nt!KiInsertTimerTable+0x42:
820d1865 8b5ffc mov ebx,dword ptr [edi-4] ds:0023:11d064a4=????????
Resetting default scope

LAST_CONTROL_TRANSFER: from 820d1865 to 82073d84

STACK_TEXT:
bebe5bfc 820d1865 badb0d00 7836a380 00000002 nt!KiTrap0E+0x2ac
bebe5c90 8206dccb a7779e00 00000182 00000000 nt!KiInsertTimerTable+0x42
bebe5ce8 82262351 84a4a868 00000006 823d9501 nt!KeWaitForSingleObject+0x465
bebe5d50 82070a7a 000001f4 00000000 bebe5d14 nt!NtWaitForSingleObject+0xbe
bebe5d50 77449a94 000001f4 00000000 bebe5d14 nt!KiFastCallEntry+0x12a
WARNING: Frame IP not in any known module. Following frames may be wrong.
0337fe5c 00000000 00000000 00000000 00000000 0x77449a94


STACK_COMMAND: kb

FOLLOWUP_IP:
nt!KiInsertTimerTable+42
820d1865 8b5ffc mov ebx,dword ptr [edi-4]

SYMBOL_STACK_INDEX: 1

SYMBOL_NAME: nt!KiInsertTimerTable+42

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: nt

IMAGE_NAME: ntkrpamp.exe

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 47918b12

FAILURE_BUCKET_ID: 0xA_nt!KiInsertTimerTable+42

BUCKET_ID: 0xA_nt!KiInsertTimerTable+42

Followup: MachineOwner
---------


Forum » Technik » Hardware » Rechner stürzt immer wieder ab!

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum