Erweiterte Suche

Lautstärke Netzteil

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » Lautstärke Netzteil


Autor Nachricht
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 07.04.2008 - 21:28:43 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich hätt gern mal gewußt, ob ihr (wenn es absulut leise im Raum ist) ihr euer Netzteil summen hört.

Bei meinem (Coolermaster Igreen 600w) ist es nämlich so!
Die Geräusche liegen im niederfrequenten Bereich. Soll heißen, dass es eine Art brummen ist.
Das war bei dem NT schon von Anfang an so, glaub auch nicht, dass der Lüfter defekt ist.

Wie ist es denn bei euch?




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.aLca
Schüler



Nicht registriert
# 07.04.2008 - 21:56:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ich hör meine Kiste ständig. Liegt aber am NT + 2 120mm Lüfter, + 80mm Lüfter in der Plexiglas Seiten Scheibe... :evil:

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 08.04.2008 - 00:00:11 Leider keine Berechtigung       zitieren


da ich das "brummen" jetzt nicht hören kann und nicht weiss obs evtl nur das normale brummen ist, das eben bei luftverdrängung produziert wird (merke: schall bewegt sich durch die luft....ergo erzeugt bewegte luft schall. ) zähl ich einfach mal alle möglichkeiten auf.

kann vom netzteil selber herrühren oder von den lüftern. ist aber kein wirklicher fehler sondern bauartbedingt. manche lüfter rattern, manche pfeifen andere summen.

evtl kannst du aber das summen etwas lindern, imdem du zwischen netzteil und gehäuse etwas dämmstoff anbringst ( tesamoll oder evtl sogar wellpappe reicht).

ausserdem (falls es von den lüftern kommt) kann das abdeckgitter hinten am netzteil schuld sein. bei manchen (netzteil)gehäusen haben die löcher oder ritzen sehr scharfe grate. wenn da die luft drüberstreicht kann das schingungen erzeugen ähnlich wie bei nem blasinstrument.

halte mal deine hand flach direkt davor und hör obs verschwindet en....in dem fall kannste entweder das gitter rausflexen und damit das netzteil evtl beschädigen:evil: ...oder nen gut luftduchlässigen dünnen (schaum)stoff anbringen... jeden beliebigen stoff kannste behelfsmässig sogar von aussen einfach über dem gitter ankleben mit tesa.... an den seiten und unten freihängen lassen...somit ist gewährleistet, dass die luft auf jedenfall wegkommt.

falls es nicht besser wird, wenn du die hand vor den auslass (oder auch einlass, aber der hat normal ja kein enges gitter) dann liegts nicht am lüftungsgitter. dann hälst du mit einer kugelschreibermine (ne dünne flexible) einfach mal den lüfter an (schräg in laufrichtung einführen!!!)....ist kurzfristig ja kein problem.
wenns dann besser wird ist es der lüfter selber (lager)...da kann man nix tun eigentlich ausser man schraubt das teil auseinander und ersetzt den lüfter...wovon ich abrate. ausserdem wirds wohl kein standardlüfter sein. was man tun könnte, wäre den interenen lüftern nen poti (oder nen passenden widerstand) zu verpassen und sie runterzuregeln.

wenn alles nix hilft dann wird das brummen in den spulen produziert. da kann man dann eh nix dran machen ausser das gesamte geäuse zu dämmen (und dabei natürlich auch die lüftungsschlitze...da die ganze dämmung ja nix nutzt wennd er schall trotzdem noch aus nem loch hinten entweichen kann ;)

ganz generell gesehen verstärkt sich natürlich jedes geräusch über den resonanzkörper des gehäuses. somit kann sich auch eine ganz leichte unwucht im lüfter die sonst gar nicht auffällt in einem ziemlichen gedröhne aufbauen.

so. mehr fällt mir nicht ein.

Forum » Technik » Hardware » Lautstärke Netzteil

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum