Erweiterte Suche

Lüfter im Gehäuseboden

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » Lüfter im Gehäuseboden


Autor Nachricht
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 10.02.2008 - 13:45:47 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hi Leutz..

hätt da mal ne Frage..

ich bin stolzer Besitzer eines Thermaltake Shark Gehäuses welches vorn nen 120mm Lüfter zum Luft reinblasen hat und zusätzlich hinten auch nen 120mm zum Luft raussaugen.

auf der CPU sitz ein Zalmann Lüfter in ner Fächerform

jetzt die Frage.. würde es was bringen wenn ich am Gehäuseboden zusätzlich nen Lüfter anbring, der Luft nach oben blässt? beispielsweise auf den Lüfter der Graka? natürlich nur in verhältnismäßig langsamer Umdrehung?

is nur so ne Idee.. was haltet ihr davon?


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Preest am 10.02.2008 - 13:48:50




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 10.02.2008 - 14:13:46 Leider keine Berechtigung       zitieren


Neee das wird eher den Luftfluss stören. Mit 2 120mm bist du auf der total sicheren Seite. Besser geht nur noch mit Wasserk.

Fachkraft
Schüler



Nicht registriert
# 10.02.2008 - 15:05:58 Leider keine Berechtigung       zitieren


seh ich auch so

dp.Solomon
Schüler



Nicht registriert
# 11.02.2008 - 11:26:05 Leider keine Berechtigung       zitieren


Naja... "besser geht nur noch mit WaKü" stimmt natürlich nicht. Ich hab ein Coolermaster Stacker 832B, und seit dem ich das hab, hat sich meine Innentemperatur WESENTLICH verringert. Ich spreche hier von 10 Grad bei der CPU und ca. 15 bei der GraKa. Vorher hatte ich ein "normales" aufgeräumtes Gehäuse mit genau den beiden 120mm Lüftern. Einen vorne, einen hinten.

Jetzt hab ich:

4 120mm auf der Seite
1 120mm im Boden
1 120mm in der Decke
1 120mm vorne
1 120mm hinten

Und bevor mir einer mit Geräuschen kommt - man hört ihn nicht. Er ist flüsterleise, weil alle Lüfter auf unter 800 U/min drehen.

Ich würde sagen, man kann nie genug Lüfter haben. Je mehr man hat, desto mehr Luft wird bewegt, und desto niedriger kann man sie drehen lassen. Allerdings solltest du bei einem Lüfter im Boden bedenken, dass das natürlich Staub saugt, solange der gute auf dem Boden steht. Stellst du ihn aber wie ich auf einen Sockel, hast du damit keinerlei Probleme mehr.

dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 11.02.2008 - 15:20:20 Leider keine Berechtigung       zitieren


Na ja ist meiner Meinung ein wenig Überd. Ein richtigen Luftfluß hast du dann auch nicht. Aber klar in deinem Fall wird ja fast jedes Bauteil doppelt gekühlt. Wers mag.

dp.Merlin
Schüler



Nicht registriert
# 11.02.2008 - 17:52:13 Leider keine Berechtigung       zitieren


den eigenen PC zum staubsauger zu machen ist net gerade optimal, aber wers mag :ugly::ugly::ugly:

dp.zixx
Schüler



Nicht registriert
# 11.02.2008 - 18:18:14 Leider keine Berechtigung       zitieren


lol
nunja merlin bei dir wärs doch auch praktisch.. so als zusätzliche ventilatoren :D

dp.Merlin
Schüler



Nicht registriert
# 11.02.2008 - 18:33:08 Leider keine Berechtigung       zitieren


hab etz ne Klimaanlage :-P

Forum » Technik » Hardware » Lüfter im Gehäuseboden

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum