Erweiterte Suche

Kaufberatung Netzteil

 
Sie sind hier: Forum » Technik » Hardware » Kaufberatung Netzteil


Autor Nachricht
dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 17. Nov 2017
# 07.02.2008 - 19:37:59 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hi Mädels,

ich will demnächst aufrüsten. Brauche aber noch ein gutes, günstiges^^ Netzteil für meinen PC.

- Asus P5b Deluxe Wifi/AP
- Core 2 Duo E8400
- 2 GB DDR2-800 RAM
- Soundblaster Live Player! 1024 ( hat schon Museumscharakter, aber läuft immer noch wie ne 1 :D )
- Geforce 8800 GT von Sparkle
- 2 Lüfte am Gehäuse
- und 2 USB-Ports sind mit Maus und Tasta belegt

Ich kenne vom Namen nur die Marke "beQuiet", aber die sind relativ teuer und ich weiß auch gar nicht wieviel Watt ich denn für das System benötige?!

Kenne mich mit Netzteilen überhaupt nicht aus und würde mich freuen wenn ihr mir ein gutes und günstiges Netzteil empfehlen könntet.

P.S.: Wenn's auch noch leise ist, umso besser :ugly:


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
dp.Firestorm
Clantreffen Survivor


Beiträge: 1847



User Pic


Dabei seit: 26. Nov 2007
Wohnort: Dettingen
Letzter Login: 13. Nov 2017
# 07.02.2008 - 20:00:10 Leider keine Berechtigung       zitieren


Also ich hab ein 500 Watt Xilencepower bestellt, sind nicht die allerbilligsten (kostet knapp 33Euronen) aber doch deutlich günstiger als ein beQuiet. Denke mal 400W dürften bei dir reichen. 500W für evtl. kommende Aufrüstaktionen. Hab letztens mal mit nem Kollegen geredet warum der E8400 günstiger ist als der E6850, er meinte es könne wohl an der Bandbreite liegen, das der E8400 evtl. nur 32Bit Bandbreite hat aber war nur ne Vermutung seinerseits. Den Preisunterschied kann man sosnt wohl kaum erklären bei gleicher Taktrate.

Ja ja is ja gut^^ war ein Tippfehler....


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Firestorm am 08.02.2008 - 12:35:32

  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Preest
Dekan


Beiträge: 667



User Pic


Dabei seit: 25. Feb 2007
Wohnort: Baiersdorf
Letzter Login: 16. Mar 2017
# 07.02.2008 - 20:05:43 Leider keine Berechtigung       zitieren


wat?? 330 Euro für ein Netzteil??

kann nicht wirklich dein Ernst sein oder??
das beQuiet möcht ich sehen, was mehr als 330 Euro kostet!!!!

also ich kann dir Cooler Master IGreen empfehlen! hat ne Effizienz von über 85%.

schön leise und relativ günstig! hab vor einiger Zeit 95 Euro dafür gezahlt. Hat 600 Watt.. denk mal, das würde dicke reichen! selbst für SLI

der Lüfter ist selbstverständlich temperaturgeregelt! und selbst bei voller Auslastung über Stunden hinweg hört man es so gut wie nicht!

das hier gezeigte hat zwar "nur" 500 Watt.. is aber auch mehr als genug!!
aber wie gesagt, gibt es auch mit 600!

les dir den Artikel mal durch!! echt lohneswert!


klick mich


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Preest am 07.02.2008 - 20:09:59




  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden
Fr3akyN00b
Schüler



Nicht registriert
# 07.02.2008 - 20:14:53 Leider keine Berechtigung       zitieren


Hi,

kann dir die Enermax Liberty Serie empfehlen.
Sind zwar nen bissi teuer (Enermax halt) allerdings bietet es auch einiges. Variables Kabelmanagment, hohen Wirkungsgrad und flüsterleise.

Auf jeden Fall würde ich beim Netzteil nicht am falschen Ende sparen ;)
Bei den meisten "billigen" kommt hinten nicht das raus was drauf steht und der Wirkungsgrad ist halt auch bescheiden.

dp.bennY
Clan Leader


Beiträge: 2250



User Pic


Dabei seit: 08. Aug 2007
Wohnort: Dortmund
Letzter Login: 17. Nov 2017
# 07.02.2008 - 22:16:59 Leider keine Berechtigung       zitieren


Was sagt ihr zu dem hier? ATX Enermax EG465AX 465W ATX 2.2

Hat nen 24 Pin-Stecker, oder?
Leistung auch ok?


Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.
- Mark Twain
  Private Nachricht an den User senden
dp.Iggi
Schüler



Nicht registriert
# 07.02.2008 - 23:34:52 Leider keine Berechtigung       zitieren


also ich hab ein noname mit 400watt,und ne dickere graka,dann reicht ein 400w name bei dir aus. welches ist dir überlassen,aber bequiet soll die beste spannung haben,bzw die stabielste!

dp.Merlin
Schüler



Nicht registriert
# 08.02.2008 - 00:55:25 Leider keine Berechtigung       zitieren


jo ca 400 watt sollten absolut ausreichen, aber a weng mehr schadet nie. nur mehr als 500 Watt ist und bleibt overkill für dein system. ich habe eine enermax noistaker 420watt, hab damals ca. 75euro hingelegt, aber das werde ich wahrscheinlich auch im nächsten system benutzen, also ne investition wert.

http://www.mindfactory.de...aker-EG495AX-485Watt.html

gug hier mal nach wieviel watt du wirklich brauchst und hau minimum 20% druff das sollte reichen..

mfg Merlin

dp.Crash
Schüler



Nicht registriert
# 08.02.2008 - 07:58:27 Leider keine Berechtigung       zitieren


In ein Netzeil investiert man eigentlich für die nächsten Jahre und nicht nur für 1Jahr. Daher würde ich nicht auf den € gucken und mir nen Markennetzteil holen. Damit du man ein bissl Power in der Hinterhand hat, würde ich es zwischen 450W und 550W ansiedeln, was mehr als genug ist.

Zudem sollten meiner Meinung nach weitere Kriterien sein, dass es ein CableManagment hat (man setzt nur die Kabel ein die man braucht, hat dadurch nen aufgeräumten PC und kommt Problemlos überall an) und es sollte leise und zuverlässig sein.

Daher empfehle ich IMMER beQuiet. In diesem Fall:

ATX-Netzteil BE Quiet! Dark Power Pro P7 450Watt für 75,28€

oder

ATX-Netzteil BE Quiet! Dark Power Pro P7 550Watt für 88,43€


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Crash am 08.02.2008 - 07:59:03

dp.Flynx
Schüler



Nicht registriert
# 08.02.2008 - 10:48:21 Leider keine Berechtigung       zitieren


Ohne Euren Eifer dämpfen zu wollen, nur zwei Anmerkungen zu Netzteilen:

Wenn Computer lange laufen, sind Energiekosten auch nicht unwichtig. Dann spielt es schon eine Rolle, welcher Qualtität das Netzteil ist _und_ in welchem Leistungsbereich es genutzt wird.

A) Enermax und BeQuiet sind auf jeden Fall zwei Markennamen. Erstere habe ich schon seit einigen Jahren, letztere kenne ich nur aus Tests. Der Unterschied zu NoName-Netzteilen besteht unter anderem in der Spannungsfestigkeit und der Aufteilung der Ströme auf die einzelnen Schienen (5V, 12V). So kann es kommen, dass ein Markennetzteil mit 400W vollkommen ausreicht, aber erst ein NoName-Gerät mit 450W (oder gar mehr) den Computer richtig versorgt (hätte ich schon bei einem Freund mit einem Billig-Komplett PC von Aldi oder so: Netzteil war vergleichsweise riesig (300W?), ging schnell kaputt, und da der Rechner praktisch nicht aufrüstbar war (also keine Reserven für später berücksichtigt werden mußten), habe ich ein Marken-NT mit sowas um die 160W besorgt. Der PC hat danach mindestens ein Jahr ohne Probleme gearbeitet).

B) So weit ich weiß, werden da gerade Änderungen diskutiert, aber die aktuelle Effizienz eines NT wird bei einer hohen Last gemessen, und da sind solche Geräte prinzipiell immer relativ gut. Was heißt Effizienz (oder Wirkungsgrad)? Angenommen er betrüge 80% und der Computer verbraucht tatsächlich 400W. Im Netzteil wird aber eine Menge Wärme produziert, für die man auch bezahlen muss, und zwar 20% des Gesamtstroms, der aus der "Stockdose kommt". Nach Adam Riese bezahlt man in diesem Fall 500W an das Elektrizitätswerk, während eigentlich nur 400W gebraucht werden.

Dieser unnötige Verbrauch hat nicht nur was mit den internen Widerständen im NT zu tun, sondern auch mit der Tatsache, dass der Computer an sich keinen rein ohm'scher Verbraucher darstellt, sondern im Gegenteil auch zu einem hohen Anteil aus Induktivitäten "besteht". Man kann diesen zum Teil entgegenwirken, indem man in das NT eine sogenannte "power factor control" (PFC) einbaut, und ich rate jedem hier NTs mit einer aktive PFC zu wählen (ist bei den Markenartikeln wohl auch praktisch immer drin).
Hab gerade keine Statistiken zur Hand, aber ich denke, dass Wirkungsgrade von 90% schon nur selten erreicht werden, d.h. dass die 100W Verlust (also pro 10 Stunden kostet das eine Kilowattstunde á ca 15 Cent, ein Server der 24/7 läuft kostet dann pro Monat ca 10 Euro extra) sind nicht unrealistisch.
Und dann noch, worauf ich eingangs hinaus wollte: Diese hohen Wirkungsgrade werden nur erreicht, wenn das NT nahezu bei voller Last arbeitet. Ich kenne keinen Zahlen aus der Praxis, nur ein paar Infos aus meinem Studium, und denen zufolge sinkt der Wirkungsgrad bei beispielsweiser halber Leistung schon deutlich ab (auf unter 70%).
Mit anderen Worten: Kauft man ein 600W NT um auf der sicheren Seite zu bleiben, und der PC braucht tatsächlich, selbst im Spitzenbetrieb, deutlich weniger, dann bezahlt man diese Idee mit einem zusätzlich noch schlechteren Wirkungsgrad.
Eventuell wäre ein 500W nicht nur billiger in der Anschaffung _und_ im Unterhalt, sondern könnte auch dem PC genau dienselbe Leistung zur Verfügung stellen. In einem solchen Fall wäre das 600W NT einfach eine blöde Idee.

Flynx AKA Norman

Natürlich sollte man vorausschauend kaufen: Reicht das NT auch noch, wenn noch zwei weitere Fesplatten und mehr RAM eingebaut wird, dazu noch ein zweiter DVD Brenner, eine leistungshungigere Grafikkarte .....? Das muss dann halt jeder selbst entscheiden.
Man sollte nur Netzteile mit einer aktiven Steuerung nehmen

Puh, das ist viel zu lang geworden .... mea culpa, mea maxima culpa, aber manchmal geht's mit mir durch, besonders Freitags :) Übrigens: Ich bin kein Elektronik-Fachmann, falls das eine oder andere nicht ganz richtig dargestelt wurde, bitte ich um Verzeihung, aber ich habe mich bemüht mich verständlich auszudrücken ;)

dp.Rob
Schüler



Nicht registriert
# 08.02.2008 - 11:28:16 Leider keine Berechtigung       zitieren


Also wenn du mal so rumschaust ist bei deinem neuen Prozi immer ein Netzteil in der Größe ab 500 Watt angegeben. Da du dir schon ein neues kaufen willst dann empfehle ich dir ein 550Watt. Bequit oder einer anderen MARKE. Denn wenn du mal auf die nächst höhere Grafikk. aufrüsten willst dann ist das ein muß. Wäre blöd wenn du dann wieder ein neues kaufen müsstest.

dp.Flynx
Schüler



Nicht registriert
# 08.02.2008 - 11:35:02 Leider keine Berechtigung       zitieren


Oh, übrigens; nicht damit ich falsch verstanden werde: Ich habe im aktuellen Fall keine konkrete Leistung für ein Netzteil vorschlagen wollen, sondern nur zu Bedenken geben wollen, dass man nicht einfach zu große NT kaufen sollte.

dp.Crash
Schüler



Nicht registriert
# 08.02.2008 - 12:14:56 Leider keine Berechtigung       zitieren


 Zitat von -
[DP][-Rob]
Also wenn du mal so rumschaust ist bei deinem neuen Prozi immer ein Netzteil in der Größe ab 500 Watt angegeben.


Wo haste denn den Kram her?^^
Der E8400 verbraucht schonmal weniger Strom als die E6xxx Reihe. Die lagen bei 65W

http://www.meisterkuehler...ms/intel-prozessoren.html


Zuletzt modifiziert von -][DP][-Crash am 08.02.2008 - 12:16:42

Forum » Technik » Hardware » Kaufberatung Netzteil

Script Copyright by ilch.de | made by psd-resources.de | modified by dp.LuCiFeR | Impressum